DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wahlen 2015 - SG NR TREND: Bei den St. Galler Nationalratswahlen könnte die SVP zulegen



Aus dem Kanton St. Gallen zeigen sich nach der Auszählung von 32 von 77 Gemeinden erste Trends. Danach könnten vor allem die SVP, aber auch die FDP zulegen. Die SP, aber auch die Grünen würden verlieren. Noch fehlen allerdings die grossen Städte.

Nach 32 von 77 ausgezählten Gemeinden zeigt ein provisorisches Zwischenergebnis einen ersten Trend im Kanton St. Gallen. Dabei könnte die SVP bei den Nationalratswahlen deutlich zulegen. In den ausgezählten Gemeinden liegt ihr Anteil der abgegebenen Stimmen bei 39.7 Prozent. Vor vier Jahren hatte sie noch 34.5 Prozent erreicht.

Nach diesem Zwischenresultat würde auch die FDP zulegen. CVP, SP, Grüne, aber auch die GLP müssten hingegen teilweise markante Verluste hinnehmen. Noch sind im Kanton St. Gallen allerdings die grösseren Städte nicht ausgezählt, die das Ergebnis noch deutlich verändern könnten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter