Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So klingt eine Oper auf Helium



Helium ist echt eine coole Sache, die schon so manchen zum Lachen bringen konnte. Aber hast du dich schon mal gefragt, wie eine Oper auf Helium klingt?

Die Sängerin Christina Elizabeth stellt sich genau diese Frage nach einem Konzert. Kurzerhand greift sie zu den Ballonen, die eigentlich zur Dekoration dienten, saugt das Helium in die Lunge und performt «Deh Vieni Non Tardar» von «Le Nozze Di Figaro» – mal anders. 

(noe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter