DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Syrien

92 Prozent der syrischen Chemie-Waffen abtransportiert oder vernichtet



Rund 92 Prozent aller syrischen Chemiewaffen sind nach Angaben der UNO inzwischen aus dem Bürgerkriegsland abtransportiert oder vernichtet worden. Die restlichen acht Prozent seien wegen der Kämpfe im Land derzeit nicht zugänglich.

Nun brauche es noch den «finalen Schub», sagte die UNO-Sonderbeauftragte für die Operation, Sigrid Kaag, am Donnerstag in New York. Sie forderte Syrien dazu auf, diese Aufgabe komplett zu erfüllen. Sobald die restlichen Waffen zugänglich gemacht würden, dauere ihr Abtransport nur noch weniger als eine Woche. «Die Schiffe warten.»

Syrien hatte unter internationalem Druck der Zerstörung seines Chemiewaffenarsenals zugestimmt. Unter anderem hatten die USA mit einem Militärschlag gedroht, nachdem bei einem Giftgasangriff in Damaskus im August vergangenen Jahres hunderte Menschen getötet worden waren. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter