Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdrutsch bei Lausanne behindert Zugverkehr



Ein Erdrutsch neben den SBB-Gleisen in Lausanne hat zu Verspätungen und Zugausfällen im Bahnverkehr geführt. Die Regionalzüge zwischen Lausanne und Vevey wurden gestrichen. Die Aufräumarbeiten dürften mehrere Tage dauern.

Der Erdrutsch ereignete sich am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr in der Nähe eines Gebäudes und der SBB-Gleise auf Lausanner Stadtgebiet. Ein Gleis wurde praktisch unterspült und ist vorläufig nicht mehr befahrbar. Ausserdem stürzte eine Lärmschutzwand ein.

Die Regionalzüge zwischen Lausanne und Vevey wurden in der Folge des Erdrutsches gestrichen. An ihrer Stelle verkehren Ersatzbusse.

Die grosse SBB-Linie zwischen Genf-Flughafen und Brig verkehre teilweise mit einigen Minuten Verspätung, sagte SBB-Sprecher Jean-Philippe Schmidt am Montag auf Anfrage. Die Intercity-Züge könnten die beschädigte Stelle nur auf einem Gleis und mit reduzierter Geschwindigkeit von 20 km/h passieren.

Geologen sind unterdessen vor Ort, um die Situation zu analysieren. Nach ersten Einschätzungen werden die Arbeiten laut dem SBB-Sprecher mehrere Tage dauern. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter