DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drei Attentäterinnen töten in Nigeria mindestens 28 Menschen



Bei drei Selbstmordanschlägen auf ein Lager von Vertriebenen im Nordosten Nigerias sind mindestens 28 Menschen getötet und über 80 weitere verletzt worden.

Drei Selbstmordattentäterinnen hätten sich am Eingang des Lagers in der Stadt Mandarari in die Luft gesprengt, berichtete ein Vertreter einer örtlichen Bürgerwehr am Dienstag. Die Stadt ist rund 25 Kilometer von Maiduguri entfernt, der Hauptstadt des Bundesstaats Borno. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter