Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kuh tötet Wanderin auf Tiroler Weide



Eine Kuh hat am Mittwoch eine Wanderin in den Tiroler Alpen attackiert und tödlich verletzt. Die 70-Jährige sei mit einer gleichaltrigen Frau und zwei Hunden auf einer Weide in Erl bei Kufstein spazieren gegangen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Eine Kuh habe die Frau angegriffen, zu Fall gebracht und überrannt. Die andere Frau sei ebenfalls umgestossen worden, sei dabei aber unverletzt geblieben. Auf der Weide seien mehrere Mutterkühe mit ihren Kälbern gewesen.

Kühe gelten allgemein als friedfertig, Angriffe auf Menschen sind selten. Im Juli 2014 war eine deutsche Urlauberin im Stubaital bei einem ähnlichen Angriff getötet worden. Sie hatte eine Kuhherde passiert, der ebenfalls Muttertiere und Kälber angehört hatten.

Die Hinterbliebenen hatten den Besitzer der Tiere auf 360'000 Euro Schmerzensgeld verklagt. Ein Urteil ist noch nicht gefällt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter