Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweiz muss laut OECD innert zwei Jahren Verpflichtungen erfüllen



Die Schweiz muss nach den Worten von OECD-Steuerpolitik-Direktor Pascal Saint-Amans die bei den Unternehmenssteuern eingegangenen Verpflichtungen erfüllen. Eine unmittelbare Gefahr bestehe aber nicht, eine Schwarze Liste sei nicht vorgesehen.

Saint-Amans wies in einem Interview mit der Westschweizer Tageszeitung «Le Temps» vom Montag darauf hin, dass die Schweiz mit der Unternehmenssteuerreform III weiter gegangen sei, als dies von der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) oder der Europäischen Union (EU) verlangt worden sei.

Nach der Ablehnung der Unternehmenssteuerreform könne die Schweiz ein anderes Reformprojekt ausarbeiten. Die Glaubwürdigkeit der Schweiz stehe aber auf dem Spiel. Sie habe sich verpflichtet, bis am 1. Januar 2019 die Steuerprivilegien abzuschaffen. Diese Verpflichtungen müsse sie erfüllen. Diese Frist werde werde nicht unbeachtet vorbeigehen.

Durch die Unternehmenssteuerreform wäre die Schweiz steuerlich sehr attraktiv geworden. Es sei interessant, dass das Volk Nein gesagt habe zu etwas, das es als exzessiv wahrgenommen habe, sagte der Direktor des Zentrums für Steuerpolitik der OECD weiter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter