Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rockmusik: US-Indierocker Car Seat Headrest muss Platte zurückziehen



Der aufsteigende Star der US-Indierock-Szene, Car Seat Headrest, hat Ärger mit dem Urheberschutz. Das Plattenlabel des 23-jährigen Musikers zog am Freitag das erste Studioalbum zurück.

Grund ist nach Firmenangaben eine Beschwerde von Alt-Star Ric Ocasek, dem Frontmann der Band The Cars. Er wolle nicht hinnehmen, dass Car Seat Headrest ein Sample des Car-Lieds «Just What I Needed» auf der neuen Platte nutzt.

«Wir hatten gedacht, dass wir die Angelegenheit geregelt hätten», erklärte Car Seat Headrest. Das Plattenlabel Matador teilte mit, es habe um die Rechte an dem Sample nachgesucht, sei vergangene Woche aber informiert worden, dass Ocasek dem nicht zustimmen wolle.

Car Seat Headrest, der mit bürgerlichem Namen Will Toledo heisst, hat sich mit musikalisch anspruchsvollen Songs und düsteren Texten eine grosse Fangemeinde ersungen. Das neue Album, das kommende Woche auf den Markt kommen sollte, wäre sein erstes professionelles Studioalbum gewesen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter