DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Helen Mirren wird in «Winchester» zur Spuk-Königin



Oscar-Preisträgerin Helen Mirren will ihre Fans mit dem Thriller «Winchester» zum Gruseln bringen. Der Film dreht sich um das sagenumwobene Winchester Mystery House im kalifornischen San José, der Drehstart ist für März 2017 geplant.

Wie das Kinoportal «Deadline.com» berichtet, führen die in Australien lebenden deutschstämmigen Brüder Michael und Peter Spierig («Daybreakers») Regie.

Mirren übernimmt die Rolle der reichen Waffen-Erbin Sarah Winchester (1840-1922), die nach dem Tod ihres Mannes und Kindes aus Angst vor bösen Geistern in einen Bauwahnsinn verfiel. So entstand eine riesige Villa mit 160 Zimmern, verwinkelten Erkern und Geheimgängen, die heute mit dem Ruf als Spukschloss eine Besucherattraktion ist.

Mirren, die zuletzt in den Dramen «Trumbo» und «Woman in Gold» zu sehen war, spielt auch in dem achten Teil der «Fast and Furious»-Reihe über illegale Strassenrennen mit. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter