Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Energie: Repower schliesst Niederlassung mit 20 Mitarbeitern in Prag



Der Bündner Stromkonzern Repower schliesst seine Stromhandels-Niederlassung in Prag. Betroffen sind rund 20 Mitarbeitende. Repower begründet den Schritt mit der wachsenden Komplexität des Handelsgeschäfts und sinkenden Margen im europäischen Energiehandel.

Deshalb zieht sich der Stromkonzern aus einigen Handelsmärkten in Osteuropa und auf dem Balkan zurück, wie Repower am Dienstagabend mitteilte. Die verbleibenden Märkte, die bisher aus Prag betreut wurden, werden künftig vom Konzernsitz in Poschiavo GR aus bearbeitet.

Die Neustrukturierung erfolge schrittweise und werde auf den 1. Januar 2016 wirksam, hiess es. Die neue Struktur bringe Effizienzgewinne im Bereich Risiko- und Vertragsmanagement und liege auf der Linie der laufenden Strukturoptimierungen.

Neben dem Handelsstützpunkt in Poschiavo bleibt auch die Niederlassung in Mailand bestehen, die für den italienischen Strom- und Gasmarkt zuständig ist. Unverändert stehe beim Repower-Handel die Funktion der Drehscheibe für alle Energiegeschäfte sowie die Optimierung der eigenen Anlagen im Zentrum, schrieb Repower.

Dem Stromkonzern machen schon länger die tiefen Energiepreise und auch der starke Franken zu schaffen. In der ersten Jahreshälfte schrieb Repower einen Rekordverlust von 108 Millionen Franken. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter