Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Reaktion auf Nordkoreas Atomtest: US-Bomber fliegen über Südkorea



Wenige Tage nach dem neuerlichen Atomtest Nordkoreas haben die USA ein Zeichen der militärischen Stärke und der Unterstützung für ihren Verbündeten Südkorea gesetzt. Sie schickten zwei US-Langstreckenbomber in den südkoreanischen Luftraum.

Die zwei strategischen Jets des Typs B-1 Lancer überflogen am Dienstagmorgen in niedriger Höhe und geringer Geschwindigkeit den südkoreanischen Luftwaffenstützpunkt Osan. Dieser befindet sich 77 Kilometer entfernt von der demilitarisierten Zone an der Grenze zum Norden. Die beiden Überschallbomber seien vom US-Luftwaffenstützpunkt auf der Pazifikinsel Guam losgeschickt worden

Der Flug fand unter den Augen von General Vincent Brooks statt, der das Kommando über die 28'500 in Südkorea stationierten US-Soldaten hat. «Die heutige Demonstration zeigt nur ein Beispiel einer ganzen Reihe militärischer Möglichkeiten», erklärte er. Die Flugzeuge können auch als Träger von Atomwaffen eingesetzt werden.

Am Freitag hatte das international isolierte Nordkorea seinen fünften Atomtest unternommen und damit weltweit Kritik ausgelöst. Während die USA und Südkorea auf weitere Strafmassnahmen dringen, warnt China vor einseitigen Schritten. (sda/reu/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen