Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Finanzministerium stellt Pläne für Finanzreform vor



Das Finanzministerium in Washington hat Pläne für eine weitreichende Reform der Regeln des US-Finanzsystems vorgestellt. Unter anderem sollen Beschränkungen für Banken bei deren Handelsaktivitäten gelockert werden.

Erleichtert werden soll auch der jährliche Stresstest, dem sich die Institute unterziehen müssen, wie aus den am Montag veröffentlichten Vorschlägen hervorgeht. Zugleich sollen die Befugnisse der Verbraucherschutzbehörde CFPB eingeschränkt werden.

Die meisten der mehr als 100 vorgeschlagenen Änderungen könnten durch die Regulierungsbehörden umgesetzt werden und nicht durch den Kongress, sagte Finanzminister Steven Mnuchin. Die Überarbeitung des Finanzsystems sei notwendig, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln und dem Konsumenten mehr Wahlfreiheit zu geben.

Ausserdem solle sichergestellt werden, dass der Steuerzahler nie wieder zur Rettung von Grossbanken herangezogen werde. Kritiker zufolge nutzt der Plan vor allem der Wall Street. Zudem sei er gefährlich für Konsumenten. Diese hätten während der Finanzkrise 2007 bis 2009 Wohnung und Arbeit verloren. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter