Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trauerfeier in Preitenegg

Die Welt nimmt Abschied von Maximilian Schell 



Der Leichenwagen faehrt über einen Rosenteppich waehrend der Trauerfeier fuer den Schauspieler und Oscar-Preistraeger Maximilian Schell am Samstag, 8. Februar 2014, in Preitenegg. Maximilian Schell verstarb am 1. Februar 2014 an den Folgen einer Operation. KEYSTONE/APA-FOTO: ERWIN SCHERIAU

Bild: APA

Weniger als ein Jahr nach ihrer Hochzeit hat Iva Schell Abschied von ihrem Mann Maximilian Schell genommen. Im dichten Nebel führte sie am Samstag einen Trauerzug durch das verschneite Preitenegg, den Kärntner Heimatort des Schauspielers und Regisseurs, an. Schell war vor einer Woche im Alter von 83 Jahren in Innsbruck gestorben. Die Beisetzung der Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im Familienkreis stattfinden.

Schell war der erste deutschsprachige Schauspieler nach dem Zweiten Weltkrieg, der einen Oscar gewann. Die Auszeichnung erhielt er für seine Rolle im Film «Das Urteil von Nürnberg». Der österreichisch-schweizerische Doppelbürger feierte in den USA und auf deutschsprachigen Bühnen Erfolge, darunter als «Jedermann» in Salzburg, sowie auch als Film- und Bühnenregisseur. (erf/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter