DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Südafrikas Präsident Zuma setzt offenbar Finanzminister Gordhan ab

31.03.2017, 00:04

Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma setzt einem Medienbericht zufolge Finanzminister Pravin Gordhan ab. Die Entlassung erfolge im Rahmen einer Kabinettsumbildung, berichtete der Fernsehsender eNCA am späten Donnerstagabend.

Es blieb zunächst unklar, wer Nachfolger werden soll. Das Präsidialamt kündigte eine spätere Ankündigung Zumas an. Der Präsident hatte Gordhan und dessen Stellvertreter am Montag unerwartet von einer internationalen Informationsveranstaltung mit Investoren in London zurückgerufen. Die Anweisung schickte die Landeswährung Rand auf Talfahrt. An der Börse in Johannesburg gerieten vor allem Bankaktien unter Druck.

Gordhan wird von Investoren als Stabilitätsgarant betrachtet. Er setzt sich für eine Belebung der Wirtschaft ein. Es wird befürchtet, dass ohne ihn eine niedrigere Bonitätsnote droht. Zeitungsberichten zufolge soll sein Verhältnis zu Zuma angespannt sein. Zumas Unterstützer werfen demnach Gordhan vor, sich zu stark in Regierungsangelegenheiten eingemischt zu haben. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter