Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Freudentaumel und Hupkonzerte nach Moutier-Ja



Hunderte von Projurassiern haben das Ja von Moutier zu einem Kantonswechsel mit Freudenschreien, Hupkonzerten und einem jurassischen Fahnenmeer gefeiert.

Auf der Place Roland-Béguelin war am frühen Abend kein Durchkommen mehr. Die Korken knallten, als Chantal Mérillat, Präsident der autonomistischen Bewegung Moutiers, der Menge das Resultat verkündete. «On est chez nous» skandierten die Anwesenden und schwenkten die jurassischen Fahnen.

Die Pro-Jurassier stimmten anschliessend die Jura-Hymne Rauracienne an. Dabei gaben sie sich die Hand, so wie dies der Liedtext beschreibt.

Die jurassische Regierung hatte in einem Sitzungszimmer in Delsberg auf das Verdikt gewartet. Die Regierungsmitglieder sprangen vor Freude von ihren Sitzen auf, als das Resultat klar war.

Sie freue sich darauf, die Einwohner von Moutier zu empfangen, sagte Regierungspräsidentin Nathalie Barthoulot der Nachrichtenagentur sda. Die jurassische Regierung fuhr am Abend in corpore nach Moutier - zusammen mit dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten des Kantonsparlamentes. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter