Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sicherheitskräfte kämpfen in Tunesien mit mutmasslichen Extremisten



Sicherheitskräfte sind in der zentraltunesischen Stadt Sidi Bouzid in Gefechte mit mutmasslichen Extremisten verwickelt worden. Während zwei Männer am Sonntag festgenommen werden konnten, habe sich ein dritter in die Luft gesprengt, berichteten örtliche Medien.

Demzufolge kam es zu den Kämpfen, als die Einsatzkräfte in einen mutmasslichen Unterschlupf von radikalen Islamisten eindrangen. Tunesier stellen eines der grössten Kontingente an ausländischen Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Dschihadisten greifen immer wieder Ziele in der jungen nordafrikanischen Demokratie an. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter