wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Energie: Repower holt sich neues Geld

Energie: Repower holt sich neues Geld

30.05.2016, 07:36

Der Bündner Stromkonzern Repower holt für seinen Umbau neue Investoren an Bord. Wie bereits letzte Woche spekuliert, werden sich die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) an Repower beteiligen. Zudem steigt der Anleger UBS Clean Energy Infrastructure ein.

Insgesamt ist eine Kapitalerhöhung von mindestens 150 Millionen Franken vorgesehen, wie Repower am Montag mitteilte. Die beiden Hauptaktionäre, der Kanton Graubünden und die Axpo, bleiben aber bei Repower engagiert. Sie verzichten jedoch auf die Ausübung ihrer Bezugsrechte. Bisherige Aktionäre werden für je fünf gehaltene Aktien sieben neue Aktien beziehen können.

Mit den neuen Mitteln schafft Repower die Voraussetzung für den strategischen Umbau. Repower will vom Stromproduzenten und -händler zum Energiedienstleister werden.

Vorgesehen sind unter anderem Verkäufe sowie die Konzentration auf die Märkte Italien und Schweiz. Das Unternehmen hatte diese neue Marschrichtung im Dezember angekündigt. Repower steht, wie praktisch alle Energiekonzerne, wegen der tiefen Strompreise unter erhöhtem Druck. Letztes Jahr musste das Unternehmen einen Verlust von 136 Millionen Franken schreiben.

Für die vorgesehene Kapitalerhöhung findet am 21. Juni eine ausserordentliche Generalversammlung statt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!