DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ukraine

Die Uhren auf der Krim ticken nun wie in Moskau



In der Nacht zum Sonntag wurde die Zeit auf der Schwarzmeerhalbinsel an die Zeit in Moskau angepasst. Der Regierungschef der Krim, Sergej Aksjonow, überwachte die Umstellung am Samstagabend in der Regionalhauptstadt Simferopol um 22.00 Uhr Ortszeit (21.00 Uhr MEZ) auf Mitternacht Moskauer Zeit. Hunderte Menschen applaudierten, schwenkten russische Fahnen und riefen "Russland".

Moskau hatte im Jahr 2011 beschlossen, permanent die Sommerzeit zu behalten. Die Uhren in der russischen Hauptstadt - und auf der Krim - sind der Mitteleuropäischen Zeit drei Stunden voraus. Weil die übrigen Staaten in Europa ihre Uhren in der Nacht zum Sonntag um eine Stunde auf Sommerzeit vorstellten, beträgt Moskaus Vorsprung bis zum Winter also zwei Stunden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter