DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zementindustrie

Holcim mit deutlich weniger Umsatz und Gewinn im Halbjahr



Der starke Franken hat den Umsatz des Zementkonzerns Holcim im ersten Halbjahr stark gedrückt. Der konsolidierte Umsatz sank um 6 Prozent auf 9,06 Mrd. Franken. Der Reingewinn ging gar um fast 15 Prozent auf 485 Mio. Fr. zurück.

Im Vorjahr hatte Holcim allerdings durch den Verkauf einer Beteiligung in Australien einen einmaligen Zusatzgewinn erzielt.

Das Betriebsergebnis (EBITDA) von Holcim sank im ersten Halbjahr um fast 11 Prozent auf 1,63 Mrd. Franken, wie das vor der Fusion mit dem französischen Rivalen Lafarge stehende Unternehmen mitteilt. Damit hat das Unternehmen die Erwartungen der Analysten unterschritten.

Die Verkaufsvolumen haben sich im ersten Halbjahr erhöht, insbesondere in Nordamerika, Afrika/Naher Osten und Europa, teilte Holcim mit. Der konsolidierte Zementabsatz wuchs um 0,7 Prozent auf 207,7 Mio. Tonnen. Die Zuschlagstofflieferungen legten leicht um 0,2 Prozent auf 69,6 Mio. Tonnen zu und die Transportbetonvolumen gingen um 3,9 Prozent auf 18,1 Mio Kubikmeter zurück.

Holcim bestätigte den Ausblick auf das Gesamtjahr. Für 2014 rechnet der Konzern weiter mit einem organischen Wachstum beim Betriebsgewinn, einer Verbesserung auf operativer Ebene und einem steigenden Zementabsatz. Der Absatz bei den Zusatzstoffen soll sich hingegen flach entwickeln. Das im Frühling 2012 eingeleitete Kostensenkungsprogramm sei weiter auf Kurs und werde seine Ziele erreichen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter