Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

von 7 auf 10 dollar pro stunde

Obama hebt Mindestlohn für Behördenarbeiter an



US-Präsident Barack Obama hat per Dekret den Mindestlohn für Arbeiter von Firmen angehoben, die Aufträge von Bundesbehörden ausführen. Für diese Arbeitskräfte soll bei Verträgen ab 2015 der Mindestlohn von 7,25 auf 10,10 Dollar pro Stunde steigen.

«Ich werde tun, was ich kann, um dabei zu helfen, die Gehälter der arbeitenden Amerikaner zu erhöhen», sagte Obama am Mittwoch bei der Unterzeichnung der Verordnung im Weissen Haus.

Von der Erhöhung sollen Hausmeister, Reinigungskräfte, Cafeteriaangestellte oder Bauarbeiter profitieren. Für sie steigt der Mindestlohn von 7,25 Dollar auf 10,10 Dollar pro Stunde. Allerdings gilt die Neuerung erst für Arbeitsverträge, die ab dem 1. Januar 2015 abgeschlossen werden. (rey/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter