Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bank Coop baut sich um und heisst neu Bank Cler



Die Bank Coop wird zur Bank Cler AG. Zugleich baut die Basler Kantonalbank ihre Beteiligung auf 75.8 Prozent aus.

Der Namenswechsel erfolgt auf den 20. Mai, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Mit der Neupositionierung wolle die Bank verstärkt in die Digitalisierung investieren und das Bankgeschäft für Kunden vereinfachen.

Künftig sollen Bankkunden über eine neue virtuelle Geschäftsstelle der Bank Cler in wenigen Minuten ein Konto eröffnen oder eine Kreditkarte beantragen können. Die Kontoeröffnung erfolgt durchgehend digital, die Identifikation über Video und die Verträge werden gänzlich papierlos abgeschlossen. Kundenberater stehen über eine Chat-Funktion, später auch über Video online für Fragen und Beratungsgespräche bereit.

Mit der Übernahme des 10.4 Prozent-Aktienpakets von Coop mache die Basler Kantonalbank deutlich, dass sie der Bank Cler im Rahmen ihrer Strategie eine noch höhere Bedeutung beimisst, heisst es weiter. Die Basler Kantonalbank verfügt neu über einen Aktienanteil von 75.8 Prozent an der Bank Coop.

Zudem wird der Verwaltungsrat von neun auf sieben Mitglieder verkleinert, wie die Bank weiter mitteilte. Auch das Präsidium wird wechseln. Ralph Lewin gibt nach sieben Jahren das Präsidium des Verwaltungsrat an Andreas Sturm ab. Jacqueline Henn Overbeck, Reto Conrad, Martin Tanner scheiden aus dem Aufsichtsgremium au.. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen