DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Russland stoppt Schweinefleisch-Import aus EU - EU will vor WTO

18.02.2014, 00:4118.02.2014, 09:08

Russland lässt kein Schweinefleisch aus Europa mehr ins Land. So will sich Moskau gegen die Afrikanische Schweinepest schützen. Im Streit über den russischen Importstopp fasst die EU-Kommission den Gang vor die Welthandelsorganisation WTO ins Auge.

«Dies ist eine Verletzung der WTO-Gesetze und -Regeln», sagte EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg am Montagabend in Brüssel nach dem Treffen der europäischen Landwirtschaftsminister. «Ich glaube, dass eine Lösung gefunden werden kann. Aber ich schliesse (...) die Möglichkeit nicht aus, vor die WTO zu gehen.» 

Die Organisation schlichtet bei Handelsstreitigkeiten. Moskau hat Einfuhren von Schweinefleisch aus Europa verboten, nachdem in Litauen Fälle von Afrikanischer Schweinepest aufgetreten waren. Die Krankheit ist für Menschen ungefährlich, für Schweine aber tödlich. (rey/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter