DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

Diese 11 Dinge verstehen nur Menschen, die im Dezember geboren sind

Die Welt kann so ungerecht sein! Wir Dezember-Kinder würden viel drum geben, ein paar Monate früher auf die Welt gekommen zu sein. Weshalb? Hier ist die Antwort.

noëmi laux



Liebe Mama, lieber Papa: Ich liebe und schätze euch sehr, aber eine Sache werde ich euch nie verzeihen: Die miserable Planung meiner Geburt. Was habt ihr euch nur dabei gedacht, mich im Dezember «schlüpfen» zu lassen?

Liebe Im-Dezember-geborene-Leidensgenossen: Diese Liste mit all unseren Nachteilen ist euch gewidmet. Lasst uns zusammen stark sein.

Party? Nein danke.

Ende Jahr ist die Zeit des grossen Festen und Saufens: Geschäftsessen, Familienfeste, Weihnachten, Neujahr ...

Und dann zusätzlich noch unsere Geburtstage feiern? Nein danke.

«Wir gehen doch Neujahr schon feiern...»

Aber Neujahr ist nicht MEIN GEBURTSTAG!

Bild

Na gut, dann gehen wir halt allein festen. bild: quickmeme

Teure Geschenke? Fehlanzeige!

Es ist Weihnachtszeit. Wer hat da schon Geld? Eben. 

Bild

Naja, immerhin besser als gar nichts ... bild: imgur

Ach, du hast Geburtstag?

Bei all dem Weihnachtsstress kann halt schon mal was vergessen werden. Ist doch verständlich, oder? ABER NICHT MEINEN GEBURTSTAG!

Dank Facebook bekommen wir vielleicht wenigstens ein paar Glückwünsche auf die Pinnwand gepostet.

Du hast kein Facebook? Dann tust du mir Leid.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Zimtsterne statt Fruchttorte

Geburtstag = den ganzen Tag ESSEN. Weihnachten auch. Bei all den Weihnachtskeksen und Festmahlen hat niemand mehr Lust auf Geburtstagskuchen.

Während es bei anderen Geburtstagskindern Fruchttorten, Schokokuchen und Cupcakes gibt, müssen wir uns deshalb mit den übrig gebliebenen Zimtsternen vom Vortag begnügen.

Bild

bild: shutterstock

Am eigenen Geburtstag Weihnachts-Geschenke für andere kaufen zu müssen ist ziemlich sch****e

Wer hat schon Lust, in der eigenen Geburtstagszeit Geld für Weihnachtsgeschenke ANDERER auszugeben?! Wir müssen. Jedes Jahr.

EIN Geschenk für Geburtstag und Weihnachten zusammen

Oma möchte einmal Porto sparen. Tante Emma und Onkel Fritz auch. Und das war schon immer so. Seit unserer Kindheit. 

Und wir nur: WTF?!

Bild

bild: imgur

Ein Jahr lang keine Geschenke

Wir warten, und warten, und warten das ganze Jahr bis endlich Dezember ist. Und dann? Dann gibt's (im besten Fall) ein bisschen Tamtam und die Warterei beginnt wieder von vorne.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Keiner hat Zeit für uns

Weihnachtsessen, Skiferien, Familienfeste ... Das muss man verstehen. Also sitzen wir allein Zuhause. Und feiern. Und weinen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Lametta statt Luftballons

Nie werden an unserem Geburtstag Luftballons für uns aufgehängt. Die Wohnung ist doch schon dekoriert. Und sowieso: Lametta und Kunstschnee passen so gar nicht zusammen.

Bild

bild: shutterstock

Fotokalender und Wollsocken

Unsere Geburtstags (=Weihnachts)geschenke wiederholen sich jedes Jahr. Nicht weiter verwunderlich, dass in unserem Kleiderschrank gefühlte hundert Paar Wollsocken lagern und wir seit unserer Geburt von jedem Jahr einen Fotokalender besitzen.

Bild

bild: watson

Eine Runde Mitleid bitte ...

«Du hast schon Pech, im Dezember geboren zu sein.»

Wir haben es satt, ständig unseren Geburtstag verteidigen zu müssen.

Und sowieso: Es hätte uns auch noch viel schlimmer treffen können. Amen für alle, die am 29. Februar geboren sind. Eure Eltern Die Natur muss euch wirklich hassen.

Party gefällig? Feiern früher vs. heute:

1 / 22
Partybilder – früher vs. heute
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Und dann noch Kuchen-Deko-Fails: Wenn der Bäcker seine Kunden ein bisschen zu wörtlich nimmt ...

1 / 40
Deko-Fails: Wenn der Bäcker seine Kunden ein bisschen zu wörtlich nimmt ...
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter