DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Gutes Signal für Italien»

Berlusconi sagt einer Regierung Renzi teilweise Rückendeckung zu

19.02.2014, 14:37
Silvio Berlusconi unterstützt Matteo Renzi.
Silvio Berlusconi unterstützt Matteo Renzi.
Bild: EPA/ANSA

Silvio Berlusconi hat freundliche Worte für den designierten italienischen Regierungschef und sagt Matteo Renzi teilweise Rückendeckung aus der Opposition heraus zu. Renzi sei halb so alt wie er und das sei ein «gutes Signal für das Land», erklärte der 77-Jährige.

Zwar wolle seine Partei Forza Italia (FI) nicht Teil der Regierungskoalition sein, sie werde allerdings jene Reformen mittragen, die dem Land dienten, sagte der rechtsgerichtete Milliardär und Medienzar am Mittwoch in Rom nach einem Sondierungsgespräch mit Renzi. Berlusconi hatte unlängst mit Renzi eine dringende Reform des Wahlrechts in Italien entworfen. Renzi ist auf der Suche nach einer sicheren Regierungskoalition, um Italien von Grund auf zu reformieren.

Von Berlusconi hat der Chef der sozialdemokratischen Partei PD (Partito Democratico) schon einige Komplimente erhalten, die seinen Stand beim linken Flügel der eigenen Partei nicht erleichterten. Dieser hatte sich immer gegen eine Zusammenarbeit mit Berlusconi ausgesprochen. Wichtigster möglicher Koalitionspartner bleibt die Mitte-Rechts-Partei Nuovo Centrodestra. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter