Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unfall von Reisebus und Nahverkehrsbus auf Kreuzung in New York



Nach einem Unfall mit zwei Bussen in New York sind drei Menschen gestorben, 16 weitere wurden beim Unglück verletzt, wie US-Medien am Montag berichteten. Fünf von ihnen schwebten in Lebensgefahr, sagte der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio vor den Medien.

Am frühen Montagmorgen waren ein Nahverkehrsbus und ein Reisebus an einer Kreuzung im Stadtteil Queens zusammengestossen. Der Reisebus rammte ein Gebäude. Dabei wurde ein Fussgänger auf dem Trottoir getötet. Der Fahrer sowie ein Insasse des Reisebusses starben später im Spital an ihren Verletzungen.

Mehr als 100 Rettungskräfte waren im Einsatz, um die in den Bussen gefangenen Passagiere zu befreien und die Verletzten zu versorgen. Wie genau es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter