DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Syrien: Ban Ki-Moon fordert in Genf Verantwortung für Flüchtlinge zu teilen

30.03.2016, 10:00

UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat am Mittwochmorgen in Genf die Konferenz über die Aufnahme von syrischen Flüchtlingen eröffnet. Die Staaten müssten «die Verantwortung teilen», verlangte er.

Finanzielle und politische Hilfeleistung sei nicht genügend. «Nach fünf Jahren Bürgerkrieg verlieren die Syrer die Hoffnung, ihre Familien ernähren und ihre Kinder ausbilden zu können», sagte Ban.

An der UNO-Konferenz in Genf nehmen über 90 Länder teil. Die Schweiz ist vertreten durch Mario Gattiker, Staatssekretär für Migration. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter