DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Syrien-Friedenskonferenz

Erst rein, dann wieder raus: Iran darf doch nicht nach Montreux



Der Iran soll nun doch nicht an der Syrien-Friedenskonferenz in der Schweiz teilnehmen. UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon habe seine umstrittene Einladung an das Land zurückgezogen, sagte UNO-Sprecher Martin Nesirky am Montag in New York vor Journalisten.

Iranische Offizielle hätten dem Generalsekretär in den vergangenen Tagen versichert, dass sie die Grundlagen und Ziele der Konferenz unterstützten. Von anderslautenden iranischen Mitteilungen am Montag sei Ban «zutiefst enttäuscht», sagte Nesirky. Zuvor hatte die syrische Opposition mit einem Boykott der Konferenz in Montreux gedroht, wenn der Iran auch dabei sei. Nun will sie doch teilnehmen, sagte ein Sprecher der oppositionellen Allianz am Montagabend in Beirut. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter