Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diensthunde «Macho» und «Claus» stellen Auto-Einbrecher



Drei junge Männer aus Marokko sind am frühen Sonntagmorgen in Dättlikon ZH in offene Autos eingestiegen und haben Waren daraus gestohlen. Sie versuchten, zu Fuss vor der Polizei zu flüchten - zwei wurden jedoch von Diensthunden im Wald und in einem Maisfeld gestellt.

Der dritte Mann ist noch flüchtig, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Es handelt sich um abgewiesene Asylbewerber aus Marokko im Alter von 17, 18 und 19 Jahren.

Ein Anwohner hatte gegen 4 Uhr gemeldet, dass Unbekannte um parkierte Autos schleichen und bereits in einen Wagen eingestiegen seien. Die Polizei rückte mit mehreren Patrouillen aus und fand die Männer in einem ebenfalls parkierten Auto. Sie öffneten die Türen und flüchteten zu Fuss.

Die beiden Diensthunde «Macho von den Welfen» und «Claus vom Ankenrütt» stellten später je einen der Männer. Am Morgen fand ein Mann in der Umgebung einen Rucksack mit gestohlenen Gegenständen aus mindestens zwei Autos. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter