DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Procter & Gamble

Pampers-Hersteller steigert Gewinn um 37 Prozent



Kostensenkungen haben dem weltgrössten Konsumgüterhersteller Procter & Gamble zu einem Gewinnsprung verholfen. Der Nettogewinn stieg im vierten Geschäftsquartal um 37 Prozent auf knapp 2,6 Milliarden Dollar.

Dies teilte der Produzent von Pampers-Windeln, Wella-Haarpflege und Duracell-Batterien am Freitag mit. Der Nettoumsatz fiel um ein Prozent auf 20,16 Milliarden Dollar.

Der US-Konzern hat zuletzt die Talfahrt zahlreicher Währungen zu spüren bekommen. In der Prognose für das neue Geschäftsjahr 2015 sei das mitberücksichtigt. Procter & Gamble rechnet hier mit einem Plus beim Nettoumsatz im niedrigen, einstelligen Prozentbereich. (egg/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter