Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Mauer eines Salzlagers in Chicago stürzte ein

Mauer eines Salzlagers stürzt ein

Für diese Autofahrer in Chicago endete das Jahr gesalzen

Unter Salz begraben: Autofahrer, die ihre Fahrzeuge neben einer Salzfabrik in der US-Stadt Chicago geparkt hatten, erlebten eine böse Überraschung: Die überlastete Aussenmauer der Fabrik stürzte ein – und eine Salzlawine begrub die geparkten Autos unter sich.

A partially collapsed wall at the Morton Salt facility gave way to tons of salt being dumped onto parked cars at an adjacent car dealership in Chicago, Illinois, December 30, 2014. No injuries were reported in the incident but several cars were covered in salt. REUTERS/Andrew Nelles (UNITED STATES - Tags: SOCIETY)

Bild: ANDREW NELLES/REUTERS

«Offensichtlich ist das hier ein Fall von zu viel Salz und zu wenig Wand», sagte Feuerwehrsprecher Larry Langford dem Sender WBBM. Das Unglück ereignete sich am Dienstag in einer Fabrik für die Weiterverarbeitung von Salz der Firma Morton Salt. Verletzt wurde niemand.

In this Tuesday, Dec. 30 2014, photo provided by The Chicago Fire Department, several cars at an adjacent auto dealership are buried in salt after a wall at a Morton Salt storage facility collapsed in Chicago. A Morton Company spokeswoman Denise Lauer said a side wall broke Tuesday on Chicago's northwest side, spilling road salt outside the facility and onto neighboring property. No injuries were reported. (AP Photo/Courtesy The Chicago Fire Department, Larry Langford)

Bild: AP/Chicago Fire Department

(sda/dpa)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen