Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

italien

Napolitano spricht mit Berlusconi über die neue Regierung



Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat die Konsultationen zur Bildung einer neuen Regierung fortgesetzt. Er empfing am Samstagvormittag im Quirinale-Palast in Rom zunächst Vertreter kleinerer Parteien. Am Nachmittag sollten unter anderem der frühere Regierungschef Silvio Berlusconi mit seiner Delegation der Forza Italia (FI) sowie der bisherige Vize-Regierungschef Angelino Alfano folgen.

Zum Abschluss der Gespräche trifft Napolitano am Abend Vertreter der Demokratischen Partei (PD) von Matteo Renzi. Der 39 Jahre alte Renzi nimmt selbst nicht an den Konsultationen teil, gilt aber weiter als Favorit für das Amt des Regierungschefs. Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Enrico Letta am Freitag könnte Napolitano Renzi noch am Wochenende mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragen. Zuvor will er in den Konsultationen herausfinden, ob Renzi genug Unterstützung in den Parteien hat. (egg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter