Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rohrbruch legt historische Standseilbahn in Freiburg lahm



Die historische Standseilbahn in Freiburg, das «Funiculaire», muss vorübergehend den Betrieb einstellen. Grund dafür ist der Bruch eines Wasserrohrs, das zwischen den Stationen im Stadtzentrum und in der Unterstadt verläuft.

Das Wartungsteam sei am Samstagnachmittag auf das Problem aufmerksam geworden, weil Wasser auf das Alpen-Parking neben der Ausgangsstation ausgelaufen sei, teilte der öffentliche Verkehr Freiburg am Samstag mit. Die Wartungskräfte hätten das Auslassventil des Tanks sofort geschlossen.

Bislang ist der Grund für den Rohrbruch unbekannt. Am Montag wird das Rohr mit Kameras abgesucht, um herauszufinden, wo dieses beschädigt ist. Die Reparaturarbeiten werden nächste Woche erhebliche Ressourcen binden, schreibt das Unternehmen.

Die Standseilbahn von Freiburg, das «Funiculaire», gehört zum Inventar der nationalen Kulturgüter. Gemäss der Mitteilung wurde es im Jahr 1899 in Betrieb genommen. Die Energie für die Fahrt der ausbalancierten Kabinen bezieht die Standseilbahn aus dem Abwasser der Stadt. Das Wasser wird als Antriebsballast verwendet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter