Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Seit wann macht De Niro eigentlich nur noch Mistfilme? Ein Doktor der Physik hat die Antwort!



Für junge Menschen ist es kaum fassbar, aber es gab eine Zeit, da war Robert De Niro der grösste Schauspieler auf Erden. Der Oscar-Preisträger war nicht einfach nur gut, er war Gott. Und sein Name war ein Gütesiegel: Spielte De Niro mit, musste es ein guter Film sein. Bei folgenden Klassikern stand er vor der Kamera:

  1. «Der Pate – Teil II»
  2. «Taxi Driver»
  3. «Die durch die Hölle gehen»
  4. «Wie ein wilder Stier»
  5. «Es war einmal in Amerika»
  6. «Angel Heart»
  7. «The Untouchables – Die Unbestechlichen»
  8. «Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia»
  9. «Casino»
  10. «Kap der Angst»

Wir könnten diese Liste auch verdoppelt – De Niro lieferte einfach ab. Er tut das auch heute noch – sogar noch hochfrequenter. Das Problem: Der Anstieg der Quantität ging auf Kosten der Qualität und so muss sich der Altstar immer wieder vorwerfen lassen, seine heutige Filmauswahl sei katastrophal.

Doch wann genau begann der Abstieg des Robert De Niro? Ein amerikanischer Physiker hat mit Hilfe von Rotten-Tomatoes-Bewertungen den genauen Zeitpunkt ermittelt: 

Robert De Niros endgültiger Abstieg fand also im Jahre 2002 im Alter von 59 Jahren statt. Gut, haben wir diese wichtige Frage nun geklärt. Und jetzt: Obige Liste abarbeiten. Los, liebe junge Leute, los!

BBC-Umfrage: Das sind die besten Filme des Jahrhunderts

Film, Serien, Netflix und Co.

(tog)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thomtackle 04.10.2016 11:16
    Highlight Highlight De Niro war für mich der Gott des Films. Einfach obergenial. Wenn du halt so weit oben bist, kannst du nur noch fallen. Ich hab mal ein Interview mit ihm gelesen, wo er sagt, dass er so viele aufreibende Rollen gespielt hat, dass er nun v.a. Spass haben möchte. Na ja, kann man ihm ja nicht verübeln. Ich denke es hat einige gute dabei, aber die Qualität hat ohne Zweifel abgenommen.
    2 0 Melden
  • rundumeli 04.10.2016 10:07
    Highlight Highlight Oscar 2013 :
    Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller für Robert De Niro

    „Mit Silver Linings entwirft David O. Russell (Three Kings, The Fighter) eine romantische Komödie um zwei psychisch labile Charaktere, in der das streng reglementierte Genre gründlich durchgeschüttelt wird. Eine der originellsten romantischen Komödien der letzten Jahre.“ ... geht doch ;-)
    3 1 Melden
  • c_meier 04.10.2016 09:43
    Highlight Highlight von dieser BBC-Umfrage zum besten Film des Jahrhunderts habe ich genau KEINEN gesehen...
    bin jetzt ich falsch oder die BBC?
    2 0 Melden
    • ND_B 04.10.2016 10:21
      Highlight Highlight Das heisst nicht dass du oder die BBC falsch ist. Es heisst nur dass du noch keinen dieser Filme gesehen hast. ;-)

      Ein paar der Filme wie z.B. Memento, Pan's Labyrinth oder Eternal Sunshine of the Spotless Mind (Vergiss mein nicht) sollte man schon mal gesehen haben. Aber wie Tree of Life es auf die Liste schafft ist mir ein Rätsel. Mullholland Drive auf Platz 1 ist auch eher speziell, und das sage ich als Lynch-Fan.
      4 0 Melden
    • Thomtackle 04.10.2016 11:11
      Highlight Highlight Das ist ja dann auch immer Geschmacksache. BBC kann man sicher Ernst nehmen. Nimm die Liste für die kalten Wintertage und mach Dich schlau :-). Ich habe davon etwa 10 gesehen. Einige würde ich nie auf die Liste nehmen. Aber eben, kommt immer auf die Kriterien an.
      1 0 Melden
  • R10 04.10.2016 07:33
    Highlight Highlight Naja, so schlecht sind die meisten seiner neueren Filme ja auch nicht. Wer natürlich Dinger wie The Deer Hunter, Taxi Driver oder Goodfellas gedreht hat, setzt die Messlatte auch ziemlich hoch.
    9 0 Melden
  • philosophund 04.10.2016 06:43
    Highlight Highlight analyze that (reine nervensache) fand ich herrlich.
    16 0 Melden
    • E7#9 04.10.2016 09:21
      Highlight Highlight Fand den Film auch lustig. Enttäuscht hat mich aber seine schauspielerische Leistung jeweils beim Weinen. Das kann er nicht so gut.
      2 0 Melden
  • Muster Mustermann 03.10.2016 21:36
    Highlight Highlight Bei der "BBC-Umfrage: Das sind die besten Filme des Jahrhundert", frage ich mich ob sie nur Hipsters an befragt wurden.
    27 9 Melden
    • supremewash 03.10.2016 22:51
      Highlight Highlight Es wurden, soweit ich weiss, Kritiker befragt. Die Filme auf dieser Liste, die ich selbst gesehen habe waren wirklich gut. Bin eher überrascht dass soviel "mainstream" dabei ist. Bin ja auch nicht so der arthouse typ. Aber schön wenn man mal von f&f, expandables und dem anderen Seich verschont bleibt;)
      5 2 Melden
    • Raphael Bühlmann 04.10.2016 00:34
      Highlight Highlight http://www.bbc.com/culture/story/20160819-the-21st-centurys-100-greatest-films

      Nein, internationale Kritiker.
      4 1 Melden
    • Philipp Burri 04.10.2016 06:53
      Highlight Highlight Mad Max? Zodiac? Mulholland Drive? Was sind das für Kritiker?
      8 9 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gigi,Gigi 03.10.2016 21:07
    Highlight Highlight Grudge match aus dem Jahre 2013 ist, wenn nicht absolute Spitze, doch sehr gut. De Niro ist in dem Film im jedem Fall Spitze. Ansehen!
    6 0 Melden
  • Rasta281 03.10.2016 18:57
    Highlight Highlight Man kann sich ja über vieles streiten, aber dass "Heat" in den Top 10 nicht erwähnt ist grenzt an eine Sünde..
    49 6 Melden
    • Hayek1902 03.10.2016 19:24
      Highlight Highlight Die Konkurrenz ist hart, eine Top 15 wre angebracht gewesen.
      19 2 Melden

Diese 35 Filme aus deiner Kindheit solltest du (an einem Wochenende) mal wieder anschauen

Zeit für eine kleine Reise in die Vergangenheit. Weil diese Filme als Kind eben schon ziemlich geil waren.

Der Film wird mit dem Alter immer trauriger, weil man die Metaphern versteht. 

Vor Harry Potter haben Merlin und Madame Mim die Zauberei cool gemacht. Wen interessiert der Thron von England, sich in Tiere zu verwandeln ist viel cooler.

Der Leitfilm zur Dinosaurierphase unserer Kindheit. Und auch unglaublich traurig.

Ein absoluter Klassiker, der auch als Erwachsener immer wieder geht.

Diese Abenteuerkomödie aus den 60ern liess unsere Kinderherzen höher schlagen. Vor allem wegen dem …

Artikel lesen
Link to Article