Katze
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Kater Gimo hat die grööööössten Kulleraugen der Welt 

04.03.16, 08:49

Kätzchen Gimo ist vielleicht noch ganz klein ...

bild: instagram/1room1cat

... macht aber schon ganz viel Unsinn ;)

bild: instagram/1room1cat

Trotzdem kann man ihm nie lange böse sein!

bild: instagram/1room1cat

Kein Wunder, seine grossen Kulleraugen sind einfach zu süss!

Ein von bellcat (@1room1cat) gepostetes Video am

Im Winter bekommt er noch als Bonus eine wilde Mähne <3

bild: instagram/1room1cat

Auch beim Spielen ist Gimmo knuffig, nicht?

Ein von bellcat (@1room1cat) gepostetes Video am

Vorsicht, in diesen Augen kann man sich verlieren (und verlieben!)

bild: instagram/1room1cat

Beim Verstecken spielen klappt es manchmal ganz gut ... 

bild: instagram/1room1cat

... und manchmal etwas weniger gut

bild: instagram/1room1cat

Auch seine Katzenfamilie ist begeistert von Gimo

bild: instagram/1room1cat

Dem felligen Herzensbrecher kann man einfach nicht widerstehen

bild: instagram/1room1cat

Doch Gimo hat nur Augen für ...

bild: instagram/1room1cat

... seine Kiste! ;)

(syl)

Das ist Koyuki. Und sie ist sehr böse auf dich ...

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Human 10.05.2016 07:53
    Highlight Also wenn es eine Katze gibt die, die Weltherrschaft an sich reisst dann ist es eindeutig Koyuki... dieser Blick, angsteinflössend :D
    2 0 Melden
  • Don Huber 04.03.2016 09:32
    Highlight Ahhhhh mann ist der süss !!!!
    8 0 Melden

Vermisster Kater kehrt nach 10 Jahren schwer verletzt zu seiner Familie zurück

«Sein Verschwinden war ein traumatisches Erlebnis für uns», schreibt Jennifer Thompson auf GoFundMe. 2004 hatte Jennifer ein kleines Kätzchen in ihr Herz geschlossen. Sie taufte den kleinen Kater auf den Namen Pilot. «Sie war eine sehr spezielle Katze, welche meine Kinder liebte, gerne mit Wasser spielte und uns wie ein Hund überallhin folgte.»

Doch als Pilot drei Jahre alt war, geschah das Tragische: Der junge Kater verschwand. Die Familie war tief erschüttert, suchte Tag und Nacht nach ihrem …

Artikel lesen