Knackeboul
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin – die perfekte Mischung und ein brenzliges Konzert 

Bild: Simon Habegger

 Knackeboul
Knackeboul

Die deutsche Hauptstadt hat mich geprägt wie keine andere. Als mich meine Jungs von der Rap-Kombo «Jas CRW» dort besucht haben, gab es sogar etwas noch nie Dagewesenes. Was das ist, seht ihr im Video.



#knacktracks @redbullsui Video: brightcove.com

Multikulti 

Berlin ist die perfekte Mischung aus allem, was wir bisher erlebt haben, und auch von vielem, was mich musikalisch geprägt hat. Zum einen ist es eine Weltstadt mit zig verschiedenen Kulturen und einem kaum überblickbaren Netz aus Läden, Konzertlokalen und spannenden Schauplätzen, zum anderen ist es die Stadt mit der Sprache und Kultur, die mir von allen bisherigen am nächsten ist und aus der viele meiner rappenden Vorbilder kommen. 

Image

Bild: Simon Habegger

Offen für Neues

Berlin war eine der intensivsten Stationen auf unserer verrückten Reise. Was wir aus dieser nie schlafenden Stadt, ausser ein paar durchzechten Nächten, mitnehmen: Eine Über-Session mit dem jungen Hip-Hop-Kollektiv Jas CRW, neue #knacktracks und einen bombastischen Mix vom ehemaligen Lunik-Mastermind und Exil-Berner Luk Zimmermann. Dazu haben wir die Bühne im «Badehaus» des berüchtigten Kasiopeia-Komplexes gestürmt. Wir haben Ähnliches zwar schon in New York und Amsterdam getan, diesmal war's aber noch fast brenzliger. Denn für die Amis klang mein Schweizerdeutsch so exotisch, dass es vielleicht schon fast wieder wie eine eigene Kunstform wirkte. Für die Deutschen, so habe ich befürchtet, muss es ziemlich anstrengend sein, Rap auf Dialekt zu ertragen. Doch siehe da: Einmal mehr hat Musik und Lebensfreude Barrieren überwunden und wir haben auch im manchmal mürrischen Berlin die Crowd für uns gewonnen. Das Ego gestärkt, die Seele einbalsamiert und mit vielen neuen Tracks im Geknäck, eh Gepäck, geht die Reise weiter in die Stadt der Liebe. 

Auf bald, meine Freunde!

Image

Bild: Simon Habegger 

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Und jetzt: In 100 (Mund-) Arten ausgedrückt, dass man mal kacken muss

Von wegen: Schweizerdeutsch ist eine banale Sprache! Hier ist der erste Beweis dafür, dass die Schweizer Mundart sehr vielfältig ist.

Und jetzt du: Welche Begriffe kennst du noch? Schreibe sie unten ins Kommentarfeld!

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Artikel lesen
Link to Article