Olympia
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

spezial-auftrag vor Olympia

Sotschi ordnet Massentötung von Strassenhunden an

04.02.14, 03:04 04.02.14, 10:35

• Ein Unternehmen, das Sotschi seit Jahren von Strassenhunden «säubert», hat von der Regierung den Auftrag erhalten, während der Olympischen Spiele mehr Tiere zu töten als gewöhnlich.

• Gemäss dem Geschäftsführer habe letzte Woche ein Streuner die Probe der Eröffnungszeremonie gestört. «Gott bewahre, wenn das bei der echten Eröffnung passieren würde. Es wäre eine Schande für das ganze Land.»

• Nach heftigen Protesten hatten die Behörden versprochen, Hundeheime zu bauen, statt die Tiere zu töten. Es gibt jedoch keine Anzeichen dafür, dass dies wirklich getan wurde.

Weiterlesen auf Huffington Post (englisch)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Flüchtlingsschiff «Lifeline» läuft in Maltas Hafen ein

Das Rettungsschiff «Lifeline» der deutschen Organisation Mission Lifeline ist in den Hafen von Valletta eingelaufen.

Das Schiff mit rund 230 Migranten und 17 deutschen Besatzungsmitgliedern an Bord kam am Mittwochabend nach einer sechs Tage langen Blockade auf dem Mittelmeer in Senglea vor Maltas Hauptstadt an.

Vier Menschen, darunter drei Babys, sollen gleich in ein Spital gebracht werden, sagte eine Sprecherin der maltesischen Regierung. Polizei und Ärzte waren am Hafen vor Ort. Viele der …

Artikel lesen