Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
REFILE - CAPTION CLARIFICATION - Steam and smoke rise over a 1-km-long fissure in a lava field north of the Vatnajokull glacier, which covers part of Bardarbunga volcano system, August 29, 2014. The eruption is at the tip of a magma dyke around 40 km from the main Bardarbunga crater and activity subsided to relatively low levels after peaking between 0020 and 0200 GMT, Iceland Met Office seismologist Martin Hensch said. Iceland's Meteorological Office on Friday downgraded its volcano alert level to orange from red and said a small eruption that started during the night is not a threat to aviation.  REUTERS/Marco Nescher  (ICELAND - Tags: ENVIRONMENT TPX IMAGES OF THE DAY)

Erneute Eruption gibt Anlass zu grösster Sorge: Der isländische Vulkan könnte sehr bald ausbrechen. Bild: keystone

Ausbruch jederzeit möglich

Eruption am Bárdarbunga – Island ruft Alarmstufe Rot aus

Wegen einer neuen Eruption am Vulkan Bárdarbunga auf Island haben die Behörden am Sonntag die höchste Alarmstufe Rot ausgerufen. Es handle sich allerdings um einen kleinen Ausbruch, teilte der Zivilschutz mit.

Durch einen Riss nördlich des Gletschers Vatnajökull trete seit dem Morgen Lava aus. Eine Aschewolke habe sich aber nicht gebildet. In dem Gebiet herrsche schlechtes Wetter.

Alarmstufe Rot bedeutet, dass ein Vulkanausbruch unmittelbar bevorsteht oder im Gange ist und ein grosser Ascheausstoss für möglich gehalten wird. Für ein kleines Gebiet rund um den Vulkan wurde ein Flugverbot verhängt.

Picture shows clouds over a 1-km-long fissure in a lava field north of the Vatnajokull glacier, which covers part of Bardarbunga volcano system, August 29, 2014. The eruption is at the tip of a magma dyke around 40 km from the main Bardarbunga crater and activity subsided to relatively low levels after peaking between 0020 and 0200 GMT, Iceland Met Office seismologist Martin Hensch said. Iceland's Meteorological Office on Friday downgraded its volcano alert level to orange from red and said a small eruption that started during the night is not a threat to aviation.  REUTERS/Marco Nescher  (ICELAND - Tags: ENVIRONMENT)

Er brodelt gewaltig: Der Vulkan Bárdarbunga. Bild: Keystone

Es gelte nur bis zu einer Höhe von rund 1800 Metern und beeinträchtige somit nicht die kommerziellen Flugrouten, sagte ein Sprecher der Luftfahrtbehörde. Die Flughäfen des Landes blieben geöffnet.

In der gleichen Gegend hatte es bereits am Freitag eine kleinere Eruption gegeben, was ebenfalls zur Ausrufung der Alarmstufe Rot geführt hatte. Diese wurde aber nach einigen Stunden wieder auf Orange herabgestuft. (sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zum RS-Beginn: Von Curry bis Militärschoggi – 12 Armee-Rationen im Direktvergleich

Die Winter-RS hat begonnen. watson geht der Frage nach, wie sich die eidgenössische Notration im Vergleich mit denen ausländischer Streitkräfte schlägt. Die Briten haben Curry, die Italiener Grappa: Bringt’s die Militärschoggi wirklich?

Wer «Asterix als Legionär» gelesen hat, weiss: Je stärker die Armee, desto schlechter ihr Essen. So werden die Männer bei schlechter Laune gehalten – was sich im Kampf als Aggressivität äussern soll («Ich wusste nicht, dass die römische Armee dermassen stark ist!», so Asterix nach dem Verzehr einer Legionärs-Ration).

Heute verhält es sich anders. Armee-Rationen müssen nahrhaft, energiespendend, gesund und vor allem hygienisch unbedenklich sein. So gilt etwa die neu …

Artikel lesen
Link to Article