Schweiz

«Übel, ganz übel!!!!» – Martina Bernasconi bei GLP-Wahlfeier in Basel beklaut

Der Wahlsonntag war für Martina Bernasconi kein erfreulicher. Sie konnte nicht überzeugen und ihre Partei, die GLP, verlor ein Mandat im Parlament und damit die Fraktionsstärke. Und auch die anschliessende Wahlfeier verlief nicht besser.

24.10.16, 12:28

Es war nicht Martina Bernasconis Tag. Die Grünliberale konnte am gestrigen Wahlsonntag keine guten Resultate einfahren. Bei den Regierungsratswahlen wie auch bei der Präsidiumswahl holte sie kaum Stimmen.

Beklaut: Martina Bernasconi. Kenneth Nars

Und auch bei den Parlamentswahlen musste die Grünliberale und ihre Partei Federn lassen. Die GLP verlor einen Sitz im Grossen Rat und damit ihre Fraktionsstärke. 

Was Bernasconi den Tag aber wohl noch mehr vermieste, war ein Vorfall bei der Wahlfeier des Basler Gewerbeverbandes. Bernasconi wurde bei der Feier im Restaurant «Käfer Stube» bestohlen, wie sie in einem privaten Facebook-Post schreibt. 

Laut dem Eintrag wurden ihr nicht nur Portemonnaie mit Geld, Bankkarten und Ausweisen geklaut, sondern auch Schlüssel, iPhone und ihre Jacke. Immerhin hätte sie noch einen Ersatzschlüssel organisieren und Zuhause im eigenen Bett schlafen können, schreibt sie in einem Kommentar. Ein Tag zum Vergessen für die Grünliberale.

Erst hatte Bernasconi kein Glück, dann kam auch noch Pech hinzu.

(bzbasel.ch)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Braun Pascal 24.10.2016 13:20
    Highlight Kriegt meine Freundin auch ein Artikel weil ihr die Handtasche geklaut wurde?
    35 6 Melden
    • Fumo 24.10.2016 13:45
      Highlight In der Regel meldet die Polizei Diebstähle und Überfälle die angezeigt werden den Medien und manche berichten auch regelmässig darüber.
      9 6 Melden
    • Tubel500 24.10.2016 13:46
      Highlight Ist sie eine Person des öffentlichen Lebens?
      13 4 Melden
    • Braun Pascal 24.10.2016 14:56
      Highlight Ich kenne nichtmal diese bernasconi...
      10 4 Melden
    • MikoGee 24.10.2016 15:39
      Highlight Was noch nicht ist, kann ja noch werden ;)
      5 6 Melden
    • Braun Pascal 24.10.2016 15:53
      Highlight Glaub ich weniger ;) ich bin grün nur in einem Punkt "legalize it"
      4 2 Melden

«Grüne Zonen» und selbstfahrende Taxis: So will die GLP die Verkehrspolitik umkrempeln

Die Grünliberalen gehen in der Verkehrspolitik in die Offensive. In der Wintersession reichen sie ein ganzes Paket von Vorstössen ein. Die Forderungen stossen in der SVP auf Unverständnis – der Staat habe sich aus diesen Fragen herauszuhalten.

Im Bündnerland führt der sogenannte Heidi-Weg von Maienfeld ins Dörfchen Rofels hinauf. In der bekannten Kindergeschichte von Johanna Spyri muss Heidi den Aufstieg zu Fuss meistern. Heute wäre das nicht mehr nötig, denn bald will Postauto Schweiz auf der Strecke einen sogenannten Smart Shuttle testen: Ein selbstfahrendes Postauto, das die Passagiere ganz ohne Chauffeur die engen, kurvigen Strassen hinaufbringt.

Das Pilotprojekt ist nur ein Beispiel dafür, wie autonome Fahrzeuge langsam aber …

Artikel lesen