Schweiz

Mehrere hunderttausend Franken Sachschaden meldet die Polizei bei diesem Brand in der Garage. bild: Kapo SG

Brand in St. Gallen hält Feuerwehr auf Trab

06.12.16, 00:04 06.12.16, 00:29

In St. Gallen hat ein Brand am Montagabend zu Verkehrsbehinderungen und einem schwierigen Löscheinsatz geführt. Das Feuer brach in einer Autowerkstatt aus und verursachte Schäden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr wurde um 18.30 Uhr zu dem Brand in einem Gebäude an der Zürcherstrasse unweit der Fürstenlandbrücke gerufen. Dort war eine Autogarage eingerichtet, in der zum Zeitpunkt des Brandausbruchs gearbeitet wurde, wie die St. Galler Kantonspolizei am Abend mitteilte. Sämtliche Personen konnten sich in Sicherheit bringen.

Doch wurde das Gebäude durch den Brand instabil und ist einsturzgefährdet, was die Löscharbeiten erschwerte. Im Bereich des Brandereignisses konnte die Zürcherstrasse nur einspurig befahren werden, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Die Ermittlungen zur Brandursache sind im Gang. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Autofahrer aufgepasst: Heute kann es glatt werden

Letzte Nacht war es wieder eisig: In Illanz wurden -11,6 Grad gemessen, in Meiringen -9,2 Grad. Doch damit ist es nun vorbei. Von Westen her dringt eine Warmfront in die Schweiz. 

In den Morgenstunden ist laut Meteonews vermehrt mit Schneefall zu rechnen. Gegen Mittag klettern die Temperaturen nach oben, die Schneefallgrenze steigt auf 1500 bis 1800 Meter an. Im Mittelland wird der Schnee in Regen übergehen.

In der Kombination mit den noch kalten Böden kann das gefährlich werden. Die …

Artikel lesen