Sport kompakt

Leichtathletik

Viktor Röthlin verpasst bei der Hauptprobe für seinen Abschiedsmarathon knapp das Podest

02.08.14, 22:12
02.05.2014; Zuerich; Inland - MK Swiss Athletics EM; Viktor Roethlin waehrend der Medienkonferenz
(Claudia Minder/freshfocus)

Viktor Röthlin steht vor seinem letzten Karrierehöhepunkt. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Viktor Röthlin hat bei seinem letzten Test vor den Europameisterschaften in Zürich das Podest nur knapp verpasst. Der 39-jährige Obwaldner belegte im Strassenlauf über 10 km in Danzig den vierten Platz, Trainingskollege Adrian Lehmann kam auf Rang 7.

Röthlin lief in 30:14 Minuten eine für seine Verhältnisse mässige Zeit und verpasste am Ende das Podest um vier Sekunden. Dem Schweizer Rekordhalter im Marathon, der an den EM in Zürich als Titelverteidiger antreten wird, ging es in der polnischen Küstenstadt in erster Linie darum, noch einmal Wettkampfatmosphäre zu schnuppern. «Die Beine waren nach dem Höhentraining noch schwer und die Strecke war nicht ganz einfach», sagte Röthlin. «Abgerechnet wird am 17. August.»

In zwei Wochen bestreitet Röthlin zum Abschluss der Heim-Europameisterschaften den letzten Marathon seiner Profi-Karriere. (dux/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen