Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute waren wir ausnahmsweise mal kindisch und haben für euch die Schweizer Sex-Elf auf den Platz gestellt

Nik Dömer
Nik Dömer



Eigentlich sind wir ja viel zu seriös, um über lustige Namen, die im entferntesten und mit viel Fantasie Sinn mit Sex zu tun haben, zu berichten. Aber weil es unsere noch seriöseren Kollegen der Welt vorgemacht haben, getrauten wir uns schliesslich doch. Wir haben die Kaderlisten der Schweizer Fussballklubs durchstöbert und das ist das Resultat:

Falls die Schrift zu klein ist, halte dein Handy quer!

Image

Wir haben bei den Positionen etwas gepfuscht, aber wir können das. Wir sind schliesslich Fussball(s)experten. Man nennt das Stellungswechsel.

Und hier die Version aus Deutschland:

Userinput: Die besten Memes für Fussballer

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Darum bleibt der FC Basel der grösste Schweizer Klub

Als Nicht-Basler kann man den FC Basel nur beneiden. Nach dem 1:7 gegen YB liegt der Verdacht zwar nahe, der Satz könnte mit Zynismus oder Sarkasmus gewürzt sein. Ist er aber nicht. Denn selbst ein 1:7, selbst eine Saison ohne Europacup und Meistertitel zwingt diesen Klub nicht in die Knie.

Gewiss, der Marktwert einzelner Spieler wird zusammensacken wie ein abgekühltes Soufflé. Die Transfererlöse werden einbrechen. Wahrscheinlich wird im Verlauf der Saison weiteres Personal ausgetauscht. …

Artikel lesen
Link to Article