Sport

Künftig Leder- statt kurzen Hosen? Philipp Lahm darf sich bald gänzlich seiner Familie widmen. Bild: Bongarts

Philipp Lahm tritt ab – diese 15 unfassbaren Fakten zum «Zauberzwerg» musst du kennen

Noch einmal hat Philipp Lahm als Bayern-Captain die Schale empfangen, jetzt steht erst einmal ein Leben als Privatier an. Meister, Champions-League-Sieger, Weltmeister – seine Fussballkarriere sucht seinesgleichen. Hier sind 15 Fakten zum Münchner «Zauber-Zwerg»

20.05.17, 08:02 20.05.17, 19:46
Adrian Bürgler
Adrian Bürgler

Die Titel, die er hat

Philipp Lahm hat so ziemlich alles gewonnen, was man als Fussballer gewinnen kann.

Acht Mal durfte Philipp Lahm die Meisterschale schon hochstemmen. Bild: EPA/DPA

Der Titel, den er nicht hat

Bei all seinen Erfolgen ist es eigentlich erstaunlich, dass es einen Titel gibt, der in Lahms Palmarès noch fehlt. Der Münchner wurde nämlich in seiner ganzen Karriere nie zum besten deutschen Fussballer ausgezeichnet. Ein Versäumnis, wie seine Begleiter finden. Die Wahl für 2017 findet im August statt.

«Philipp ist einer der aussergewöhnlichsten Spieler des deutschen Fussballs. Ich würde mir wünschen, dass er zum Ende seiner grossartigen Karriere jetzt auch noch Deutschlands Fussballer des Jahres werden würde.»

Jupp Heynckes

«Er hatte eine sensationelle Karriere. Ich finde es schade, dass Philipp nie zum Fussballer des Jahres gewählt wurde. Für das, was er für den deutschen Fussball geleistet hat, hätte er es zumindest einmal verdient gehabt.»

Manuel Neuer

Die Rekorde

Lahm absolvierte 112 Spiele in der Champions League (105 für die Bayern, sieben für Stuttgart). Damit ist er deutscher Rekordspieler in der Liga der Besten. Mit acht deutschen Meisterschaften ist der Münchner zudem Rekordmeister, gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger, Oliver Kahn und Mehmet Scholl.

Und dann hält er auch noch eine etwas kuriose Bestmarke: Lahm ist der Feldspieler mit den meisten Einsätzen ohne eigenen Torerfolg in der Champions League.

«Philipp Lahm ist der konstanteste Spieler, den es gibt.»

Lionel Messi

Der Mister Fairplay

Lahm geht auch als einer der fairsten Spieler in die Geschichte der Bundesliga ein. In zwölf Jahren Bundesliga musste er nie eine Sperre absitzen. Insgesamt sah er nur 20 Gelbe Karten, nie mehr als drei pro Saison.

Überhaupt kassierte Lahm in 516 Pflichtspielen im FCB-Trikot keinen einzigen Platzverweis. Nur einmal, im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Arsenal in der laufenden Saison, musste er gelb-gesperrt zusehen. Im Schnitt behalf sich Lahm nur alle 168 Minuten mit einem Foulspiel

Im Training liess es Lahm auch mal krachen. Sehr zu Unmut Arjen Robbens. Video: YouTube/Yousef Al-Nassar

Der Marktwert

Lahms höchster Marktwert betrug 30 Millionen Euro (Juli 2014). Seither ist er wieder etwas gesunken. Der aktuelle Marktwert des Verteidigers liegt bei elf Millionen Euro.

«Philipp Lahm ist ein Modell-Profi.»

Sepp Blatter

Der «Zauber-Zwerg»

Lahms geringe Körpergrösse (1,70 Meter) gepaart mit seinem Tempo, seiner Technik und seiner Ausdauer auf dem Platz sorgte dafür, dass ihm die «Bild» bald einmal den Spitznamen «Zauber-Zwerg» verpasste. 

Im Duell mit Tschechiens Riese Jan Koller fällt Lahms geringe Körpergrösse besonders auf. Video: streamable

Die Unabhängigkeit

Der Münchner wollte immer unabhängig sein und blieb das auch. 2014 versetzte er Deutschland nach dem Weltmeistertitel in einen Schockzustand, als er seinen Rücktritt aus dem Nationalteam verkündete.

2009 gab Lahm ohne Bewilligung der Bayern ein Interview, in dem er die Transferpolitik und Spielphilosophie des Klubs scharf kritisierte. Dafür kassierte er vom Verein eine Busse von 50'000 Euro. Zuletzt lehnte er eine Rolle als Sportkoordinator bei den Bayern ab, weil er kein Interesse hat, sich unter Uli Hoeness und Karl-Heinz Rummenigge zu stellen.

«75 Prozent aller Spiele, die du gespielt hast, hast du überragend gespielt. Und die anderen 25 Prozent Weltklasse.»

Ex-Mitspieler Mehmet Scholl über Lahm

Der andere Münchner Klub

Beinahe hätte Lahm in der Jugend zum TSV 1860 München gewechselt, statt zum FC Bayern. Doch weil er bei einem Probetraining bei 1860 Löcher im Fangzaun hinter den Toren sah, entschied er sich doch für den FCB.

Die anderen Berufe

Fussball war nicht immer die einzige Beschäftigung in Philipp Lahms leben. Bevor er in München seinen ersten Profivertrag unterschrieb, hatte er Bäcker werden wollen. Zwischenzeitlich sammelte er auch mal in der Bankenbranche Erfahrung. 

Spassvögel: Philipp Lahm und Thomas Müller an einer Medienkonferenz. Video: YouTube/FC Bayern München Videos

Der Buchautor

Lahm ist Buchautor. Der ehemalige deutsche Nationalspieler hat ein Sachbuch mit dem Titel: «Der feine Unterschied: Wie man heute Spitzenfussballer wird» veröffentlicht. In diesem Buch kritisiert er seine ehemaligen Trainer Jürgen Klinsmann, Rudi Völler, Felix Magath und Louis van Gaal. Jogi Löw dagegen lobt der Münchner.

«Manchmal ist Lahm einfach atemberaubend. Er macht keine Fehler. Ist er eine Maschine? Nein, er ist ein Künstler.»

Carlos Alberto, Weltmeister 1970 mit Brasilien

Der jüngste Captain

Philipp Lahm war der jüngste Captain, der je eine deutsche Nationalmannschaft an eine WM führte. Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika hatte Lahm als 26-Jähriger das Captain-Amt inne. Deutschland beendete das Turnier auf dem dritten Platz und Lahm wurde in die Mannschaft des Turniers gewählt.

2010 gab es im Halbfinal die Enttäuschung. Video: YouTube/BACARDIMANN73

An der WM 2014 passte dann alles zusammen. Video: YouTube/FIFATV

Der Tischtennis-König

Bei den Bayern werden regelmässig Tischtennis-Turniere ausgetragen. Angeblich heisst der Sieger jeweils immer entweder Thomas Müller ... oder Philipp Lahm.

Thomas Müller und Philipp Lahm im Tischtennis-Duell mit der damaligen Weltranglisten-Ersten Ding Ning, dem ehemaligen Weltmeister Wang Hao und dem chinesischen Nationaltrainer Liu Guoliang. Video: YouTube/FC Bayern München

Die etwas anderen Vorbilder

Lahms Vorbilder waren nicht etwa Bayern-Stars wie Klinsmann, Elber, Matthäus oder Kahn. Nein, Lahm blickte als Kind zu den Basketballern der Chicago Bulls auf: Michael Jordan, Scottie Pippen und Denis Rodman.

Michael Jordan: eines der Vorbilder von Philipp Lahm. Bild: Panoramic

Der schüchterne Junge

Wie Lahms Mutter in einem interview mit «11 Freunde» verriet, war ihr Sohn früher sehr schüchtern. In Theateraufführungen in der Schule hätte er immer den Mond, die Sonne oder einen Baum gespielt.

«Er ist der intelligenteste Spieler, den ich kennengelernt habe.»

Pep Guardiola

Das Leben danach

Eine Stelle bei den Bayern hat Lahm, wie schon unter Punkt 7 erwähnt, derzeit noch abgelehnt. Er freue sich nun auf sein Leben als Privatier und viel Zeit mit seiner Familie. «Erst einmal mache ich mit meiner Familie Urlaub und lebe frei in den Tag hinein. Doch ich werde mir einen Tag setzen und den für mich als Startschuss in mein neues Leben definieren.»

Zum Abschluss noch Lahms Spezialität: seine fünf besten Grätschen. Video: YouTube/Defence is an Art

Zum Brüllen: Wenn das Einlaufkind den Fussballer hinter ihm beinahe überragt

Rekorde rund um Fussball

Nicht blinzeln, sonst verpasst du die schnellsten Tore der Fussball-Geschichte

Die Sprintraketen der Fussballwelt: Ronaldo ist vor Messi – den Zweitschnellsten kennst du nicht mal

Nach Reals Stängeli: Da schepperts in der Bude – das sind die höchsten Siege in Europas Ligen

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 21.05.2017 01:59
    Highlight Einfach Danke 👏🏻💪🏻
    3 0 Melden
  • JUMBOPILOT 20.05.2017 23:17
    Highlight Das war doch ein dämlicher Typ. Kein Interview ohne emmmmmhh emmmmmhh nach jedem 2. oder
    3. Satz. Gut ist der weg. Emmmmhh, ja, vielen Dank für den Rücktritt.
    0 11 Melden
  • dave1771 20.05.2017 21:28
    Highlight mit diesen Bayern hätte er die CL 2-3x gewinnen können... ja müssen
    1 9 Melden
  • Monstermeier 20.05.2017 21:01
    Highlight Und er hat den linken Fuss nur damit er nicht umfällt
    7 2 Melden
  • bibaboo 20.05.2017 19:37
    Highlight Einer der ganz grossen Fussballer und für mich persönlich auch ein wahres Vorbild. Spieler wie er haben leider grossen Seltenheitswert.
    Ein Nicht-Bayern-Aber-Philipp-Lahm-Fan
    18 1 Melden
  • Jol Bear 20.05.2017 17:48
    Highlight Und plötzlich bemerken sie , dass Lahm nie zum "besten Spieler des Jahres" gewählt wurde. Ich schliesse daraus folgendes: jene, die den "Besten" jeweils wählen, verstehen von Fussball so viel wie ein Laie: "Wer die Tore schiesst, ist der Beste". Wird bestätigt bei der Wahl zum Weltfussballer, seit bald 10 Jahren ausschliesslich Ronaldo oder Messi. Eigentlich egal, bei einem Teamsport sind solche Wahlen eh nur unsinnig.
    22 0 Melden
  • Boogie Lakeland 20.05.2017 13:18
    Highlight Meine Güte ich werd alt. Damals, wahrscheinlich 2003, hing ein Poster mit Lahm, Kuranyi, Hildebrand und Hinkel in meinem Zimmer. Irgend “die jungen wilden von VfB“ oder so hiess es da.
    Falscher Verein, richtiger Profi- wird fehlen!!!
    25 1 Melden
    • blobb 20.05.2017 21:18
      Highlight Du wirst alt?
      Bei mir hing noch ein Chapuisat mit BVB-Dress im Zimmer. Und Beim VfB waren die Poster vom magischen Dreieck (Elber, Balakov, Bobic) die beliebtesten. :D
      8 0 Melden
    • Boogie Lakeland 20.05.2017 21:32
      Highlight Ein Chappi BVB Trikot mit dem s.Oliver Aufdruck hatte ich auch, erste Klasse :-)
      Die VfB Leute waren als ich in der 7.Klasse war.
      Ah oder ein Mijatovic Trikot von Real. Das waren noch Zeiten!
      5 0 Melden
    • Mia_san_mia 21.05.2017 02:00
      Highlight Bei mir Alain Sutter im Bayern Trikot 😂
      1 0 Melden
    • Boogie Lakeland 21.05.2017 09:09
      Highlight Mh, Bayern war mir immer zu sehr Hass-Liebe um ein Trikot zu kaufen :-P
      Mein kleiner Bruder rannte dafür dauern im Elber, Scholl oder Salihamidzic (wahrscheinlich falsch geschrieben) Trikot rum :-)
      2 0 Melden
  • BLCNY 20.05.2017 12:15
    Highlight Punkt 16
    Lahm hat das Finale dahoam Verloren!!😂
    Was war das vor für ein dramatisches Finale!
    7 30 Melden
  • scotchandsoda 20.05.2017 10:59
    Highlight Wo sind nur all die Jahre hin...
    Werde ihn definitiv vermissen (und das als Nicht-Bayern-Fan...), einer der ganz Grossen...
    37 1 Melden
  • Jason84 20.05.2017 10:19
    Highlight Wirklich eine unglaubliche Karriere. Meinen Glückwunsch! Dabei war er immer autentisch und ehrlich, bei Siegen und Niederlagen gleich.
    Ich werde ihn als Musterprofi und Gesicht des FC Bayern vermissen.
    43 1 Melden
  • SVARTGARD 20.05.2017 09:39
    Highlight Naja😳
    8 61 Melden
  • Amboss 20.05.2017 09:36
    Highlight Ja, der Lahm ist wirklich ein ganz Grosser.
    Vor ihm kann wirklich jeder nur den Hut ziehen.
    40 3 Melden
  • maxi 20.05.2017 09:09
    Highlight wahrlich ein ganz grosser der die fussballbühne verlässt. alles gute für die zukunft fipsi. unvergessen sein interview nach dem pokalfinale 2012.


    könnte man so einen artikel auch noch über alonso machen, beim aktuellen lahm hype in DE geht diese legende fast ein bisschen unter.
    25 5 Melden
  • Pianovilla 20.05.2017 08:53
    Highlight Bitte noch den wichtigsten Titel von Lahm ergänzen. Jenen, den Leute wie Beckham, CR7, Suarez, Messi, Zlatan, Neymar, Bale, Aguero und alle die andern nie gewonnen haben bzw. nie gewinnen werden: Weltmeister.
    Philipp Lahm (und ich bin weder speziell Bayern- noch Deutschlandfan) ist einer der grössten deutschen Fussballer aller Zeiten (und sicher der intelligenteste, loyalste und fairste) sowie natürlich einer der absolut konstantesten und besten der ganzen Welt während der letzten 10 Jahre. Chapeau!
    57 5 Melden
  • Dümpelente 20.05.2017 08:53
    Highlight Zweifellos einer der besten Aussenverteidiger aller Zeiten. Er hat das Grätschen perfektioniert.
    Neben dem Platz als Aalglatter BILD-Spezi, Maulwurf und 'Buchautor' definitiv nicht mein Fall.
    9 28 Melden
  • Wisegoat 20.05.2017 08:28
    Highlight Und die internationalen Titel?
    18 0 Melden
  • Imfall 20.05.2017 08:28
    Highlight weltmeister titel fehlt noch bei der aufzählung
    22 2 Melden

Da grinst King Roger – Federer ist Sportler des Jahres, Holdener bei den Frauen gekürt

Die Schweizer Sportlerin des Jahres heisst Wendy Holdener. Die Schwyzer Skirennfahrerin setzte sich an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich in einer engen Ausmarchung knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf und Kunstturnerin Giulia Steingruber durch. Holdener verdiente sich die Auszeichnung mit dem WM-Titel in der Kombination und der WM-Silbermedaille im Slalom. Nach Lara Gut im Vorjahr gewann zum zweiten Mal in Folge eine Vertreterin von Swiss Ski den Award. 

Roger Federer …

Artikel lesen