Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Internationale Testspiele

Argentinien – Honduras 1:0 (1:0)

Uruguay – Trinidad 3:1 (2:1)

Chile – Jamaika 1:2 (0:1)

Costa Rica – Venezuela 2:1 (1:1)

Argentina's Lionel Messi (10) is assisted off the field during a friendly soccer match in San Juan, Argentina, Friday, May 27, 2016. (AP Photo/Nicolas Aguilera)

Lionel Messi wird vom Platz begleitet Bild: Nicolas Aguilera/AP/KEYSTONE

Argentinien bangt nach Testspiel-Sieg gegen Honduras um verletzten Messi



Trotz dem 1:0-Heimsieg im Testspiel gegen Honduras ist die Stimmung beim argentinischen Nationalteam getrübt. Superstar Lionel Messi muss in der zweiten Halbzeit mit Rückenschmerzen vom Platz.

Messi musste nach einem Zusammenprall in der 59. Minute ausgewechselt werden. Der Stürmerstar vom FC Barcelona verliess das Spielfeld mit schmerzverzerrtem Gesicht und musste sich für genauere Abklärung ins Spital begeben.

Play Icon

Als er noch auf dem Feld war: Was für ein Pass von Messi!
streamable

Zu diesem Zeitpunkt führte Argentinien bereits 1:0. Gonzalo Higuain hatte in der 31. Minute den einzigen Treffer der Partie erzielt und den zweifachen Weltmeister damit im letzten Testspiel vor der Copa America zum Sieg geführt.

Play Icon

Gonzalo Higuain erzielt den einzigen Treffer der Partie.
streamable

Argentinien trifft zum Auftakt des Kontinentalturniers (3. bis 26. Juni) am 6. Juni auf Titelverteidiger Chile. Das Spiel ist eine Neuauflage des Endspiels der Südamerika-Meisterschaft vom vergangenen Jahr. Damals verloren die «Gauchos» 1:4 nach Penaltyschiessen. Zu seinem 100-jährigen Jubiläum wird das Turnier diesmal in den USA mit Gastmannschaften aus Nord-, Mittelamerika und der Karibik ausgetragen. (pre/sda)

So hätten Messi, Ronaldo & Co. in den 50er-Jahren ausgesehen

Rekorde rund um Fussball

Nicht blinzeln, sonst verpasst du die schnellsten Tore der Fussball-Geschichte

Link to Article

Die Sprintraketen der Fussballwelt: Ronaldo ist vor Messi – den Zweitschnellsten kennst du nicht mal

Link to Article

Nach Reals Stängeli: Da schepperts in der Bude – das sind die höchsten Siege in Europas Ligen

Link to Article

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link to Article

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article