Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Free Piggy!

Ein Schwein rettet sich mit einem Ninja-Sprung vor dem Schlachthaus

14.06.14, 09:05 17.06.14, 07:53

Irgendwo auf einer Strasse in Südamerika wird ein Lastwagen gefilmt. Plötzlich tauchen zwei Öhrchen an seinem oberen Rand auf und schliesslich das ganze, stattliche Schwein. Dann passiert das Unglaubliche: Die Sau setzt todesmutig zum Sprung aus etwa vier Metern Höhe an. 

Es ist anzunehmen, dass das arme Tier auf dem Weg zum Schlachthaus war und es seine allerletzte Chance gepackt hat, die ihm geboten wurde.

Gut gemacht, Schinken in spe! Ginge es nach uns, müsste das Borstenvieh begnadigt werden.

Video: YouTube/Tony76

(lue)



Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ja, die Wespen sind im Moment aggressiv – 4 Tipps, wie du damit umgehen kannst

Die Hitze macht nicht nur Mensch und Tier zu schaffen, sondern auch den Insekten. Wegen der anhaltenden Trockenheit finden Wespen kaum Nahrung – und bedienen sich häufiger von unserem Teller. Was helfen kann.

Jeden Sommer dasselbe Problem: Liegt der Kuchen erst einmal draussen auf dem Tisch, ist auch das lästige Surren nicht fern – denn Wespen stehen auf Süsses und kohlenhydratreiche Kost.

Zwar ist in diesem Jahr gemäss Christian Schweizer von der eidgenössischen Forschungsanstalt Agroscope nicht mit einer «epidemieartigen Ausbreitung» wie in anderen Jahren zu rechnen, die Wespen seien heuer aber dennoch aggressiver.

Grund dafür ist die anhaltende Trockenheit, die den Insekten die Nahrungssuche …

Artikel lesen