Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Free Piggy!

Ein Schwein rettet sich mit einem Ninja-Sprung vor dem Schlachthaus

Irgendwo auf einer Strasse in Südamerika wird ein Lastwagen gefilmt. Plötzlich tauchen zwei Öhrchen an seinem oberen Rand auf und schliesslich das ganze, stattliche Schwein. Dann passiert das Unglaubliche: Die Sau setzt todesmutig zum Sprung aus etwa vier Metern Höhe an. 

Es ist anzunehmen, dass das arme Tier auf dem Weg zum Schlachthaus war und es seine allerletzte Chance gepackt hat, die ihm geboten wurde.

Gut gemacht, Schinken in spe! Ginge es nach uns, müsste das Borstenvieh begnadigt werden.

abspielen

Video: YouTube/Tony76

(lue)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Scharen flüchten aus Aleppo – dieser Mann bleibt und kümmert sich um die verlassenen Katzen

Tausende Menschen verlassen das verwüstete Kriegsgebiet um Aleppo, doch Mohammad Alaa Aljaleel denkt gar nicht an die Flucht. Solange man ihn braucht, hilft er überall, wo seine Hilfe nötig ist. 

Aleppo wird derzeit von einem fürchterlichen Bürgerkrieg gezeichnet. Die Zivilbevölkerung ergreift die Flucht. Obwohl auch seine Freunde die Stadt unlängst verlassen haben, bleibt Alaa Aljaleel bei all jenen, die man zurücklassen musste.

Wenn er nicht gerade menschliche Kriegsgeschädigte behandelt, findet der Sanitäter immer noch Zeit und Energie, den weniger bekannten Opfern des Syrien-Konflikts zu helfen – den Katzen.

Alles begann damit, dass er bemerkte, dass sich immer mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel