Velo
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sommer, Sonne, Pedalen: Mit diesen 12 Gadgets schiesst du dich auf den Zweirad-Olymp!

11.05.15, 10:16 11.05.15, 13:48


Hier kommen sie: Zwölf Modifikationen, die aus deinem bescheidenen Zweiräder ein richtig cooles Teil machen!

1. Trotify

Mit dieser Holzapparatur und der Schale einer Kokosnuss kann man beim Fahren dem Pendant der wohltuenden Klänge von Pferdehufen auf Pflastersteinen lauschen. Und schon bekommt der tägliche Arbeitsweg den süssen Duft der Nostalgie!

Trotify heisst es, und man bestellt es ganz easy per Internet, setzt es zusammen ...

... und – tadaaa! Heraus kommt Radfahren mit Stil!

2. Litelok

GIF: litelok

bild: litelok

Fahrräder werden immer leichter, doch Veloschlösser, die halbwegs sicher sind, werden zusehends schwerer und schwerer. Litelok schafft hier Abhilfe: Es ist aus etwas, das sich «Boaflexicore» nennt und wiegt weniger als ein Kilogramm. Es wurde von einem Luftfahrt-Professor entwickelt, was man unbedingt beim Feierabendbier mal erwähnen sollte.

3. Endlich mal Velohelme, die nicht doof aussehen!

Sogar super stylish sehen sie aus – wie Hüte nämlich!

Eigentlich sind es stinknormale Velohelme, welche alle üblichen Sicherheitsvorschriften erfüllen und einfach mit einem schicken Hut kombiniert werden. Zu bestellen bei Bandbox.

4. Weintransport für Gentlemen

Bild: etsy

Weil jedes Fahrrad sein eigenes Weinregal braucht!

5. Der Bananenhalter

Bild: biken

BIld: biken

Bananen-Transportprobleme ade! Erhältlich hier.

6. Road Popper

Bild: Shapeways.com

Warum? Weil Velofahren und Biertrinken Hand in Hand gehen. Okay, nun mal zu Ernsterem ...

7. Die intelligente Lenkstange

Mit der Helios-Lenkstange wird jedes Fahrrad zum Smartbike. Was sie alles kann? Nun (tief Luft holen), da wäre mal das starke Vorderlicht, sowie nach hinten gerichtete Rücklichter, die ihre Farbe der Fahrgeschwindigkeit anpassen. Als Blinker funktionieren die auch. Mittels Bluetooth-Verbindung zum Smartphone und der Google-Maps-App funktioniert die Stange zudem als Navigationshilfe: Der Lenker vibriert links oder rechts, wenn der Fahrer abbiegen muss. Und natürlich ist da ein GPS-Tracker als Diebstahlschutz eingebaut. 

8. Der Lieblingsschuh fürs Fahrrad

Anstatt teures Geld dafür auszugeben, neue Rennfahrerschuhe zu kaufen, kann man mit Retrofitz seine alten Lieblings-Turnschuhe (und so ziemlich jeden anderen Schuh) in amtliche Fahrradschuhe verwandeln.

9. Hotel? Brauch' ich nicht!

Mehr Platz für Gepäck als der durchschnittliche Velo-Anhänger und eine Bleibe für die Nacht noch dazu! Midget Bushtrekka Bicycle Camper Trailer nennt sich der Spass.

10. Picknickkorb und Bistrotisch in einem

Eine romantische Velotour mit intimem Tête-à-Tête in der freien Natur? Dann braucht ihr den Springtime Picknick Basket! Noch ist diese Kreation von Bloon Design im Entwicklungsstadium und noch nicht erhältlich. Aber eine gute Idee ist das Ganze jetzt schon.

11. Wheel Writer

Wahnsinn, was man mit Umdrehungen und ein paar LED-Leuchten alles machen kann: Muster, Animationen – gar die Fahrgeschwindigkeit kann angegeben werden! Noch fehlt das kreisumrandete «A» für «Anarchie», doch der Totenkopf ist schon mal ein Anfang!

12. Die Strassenkreide fürs Velo

Bild: Chalktrail

Vielleicht das allerbeste Gadget dieser Liste: Mit Chalktrail lässt sich die Strassenmalkreide prima am Kindervelo fixieren (und am Erwachsenen-Velo ebenso. Just saying).

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

auch beim 1000. Mal noch lustig

«Dummi huere Ruederer» und «Schiiss-Ponys» machten Sportreporter Hans Jucker zur TV-Legende

30. Januar 2011: Nach mehr als 40 Jahren beim Staatssender geht Sportreporter Hans Jucker in Pension. Er hat der TV-Nation unvergessene Momente beschert und lebt dank YouTube ewig weiter.

Ein Mann, viele Worte. Als Hans Jucker am 30. Januar 2011 seinen letzten Arbeitstag beim Schweizer Fernsehen hat, geht eine Ära zu Ende. Der rotblonde Säuliämtler war die Allzweckwaffe der Sportabteilung, stets zu Diensten, wenn es wieder einmal über eine Sportart zu berichten galt, die in der Redaktion keiner kannte oder niemand mochte.

Überaus beliebt wie ein Beni Thurnheer war Jucker nie, allenfalls respektiert bei Rennvelo- und Pferdesport-Anhängern, die sein Fachwissen zu würdigen …

Artikel lesen