DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kroatien schliesst sieben von acht Grenzübergängen zu Serbien



Wegen des Andrangs von Flüchtlingen hat Kroatien sieben seiner acht Grenzübergänge zu Serbien geschlossen. Das Innenministerium begründet die Massnahme damit, dass seit Mittwochmorgen über 11'000 Flüchtlinge aus Serbien nach Kroatien gekommen sind.

Die Schliessung gelte bis auf Weiteres, teilte das Innenministerium in Zagreb in der Nacht zum Freitag mit. Der Verkehr an den Grenzübergängen Tovarnik, Ilok, Ilok 2, Principovac, Principovac 2, Batina und Erdut werde eingestellt.

Seit Ungarn am Dienstag seine Grenze zu Serbien vollständig dicht gemacht hatte, versuchen Flüchtlinge vermehrt, über Kroatien weiter nach Norden zu gelangen. Derzeit reagieren viele EU-Länder auf die Flüchtlingskrise mit verschärften Grenzkontrollen. (kad/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sommaruga unterzeichnet umstrittenen Migrationsvertrag in Sri Lanka

Die Schweiz und Sri Lanka haben ein Migrationsabkommen abgeschlossen. Es regelt künftig unter anderem die Rücküberführung ausreisepflichtiger Sri-Lankerinnen und Sri-Lanker.

Das Abkommen zwischen Sri Lanka und der Schweiz zeichnet beispielsweise auf, welche Dokumente beide Staaten für die Identifikation von Rückzuübernehmenden anerkennen, und es setzt Fristen für die Bearbeitung von Gesuchen und für den Vollzug.

Die Schweiz war während des sri-lankischen Bürgerkriegs von 1983 bis 2009 ein häufig gewähltes Zielland schutzsuchender Tamilen. Bis heute ersuchen Mitglieder der im Norden und Osten der Insel lebenden Bevölkerungsminderheit Asyl in der Schweiz, oft aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel