DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Notlandung auf Skipiste: Flugzeug streift Frau, Schulklasse entgeht nur knapp einer Katastrophe

12.03.2015, 12:4312.03.2015, 13:56
1 / 6
12.03.2015: Notlandung auf Skipiste: Flieger streift Frau, Schulklasse entgeht nur knapp einer Katastrophe
quelle: instagram.com/arnad mauru
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehrere Skifahrer, darunter eine Gruppe Kinder, sind am Donnerstag in den französischen Alpen nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Kleinflugzeug musste auf einer Skipiste notlanden. Eine 55-jährige Skifahrerin wurde dabei vom Flugzeug gestreift und schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10.00 Uhr auf der Piste von Avoriaz im Département Haute-Savoie an der Schweizer Grenze, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Kleinflugzeug vom Typ Jodel mit zwei Menschen an Bord musste demnach wegen eines technischen Schadens notlanden.

Avoriaz liegt unweit der Schweizer Grenze.
Avoriaz liegt unweit der Schweizer Grenze.

«Wir sind an der Katastrophe vorbeigeschrammt», hiess es bei der Feuerwehr. «Das Flugzeug ist unter dem Kabel eines Sessellifts durchgeflogen, hat noch Tannenbäume umflogen und dann eine Gruppe Kinder, bevor es auf einer blauen Piste gelandet ist, auf der Skifahrer unterwegs waren, darunter die Verletzte.» (sda/whr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

82-Jähriger fährt in Zug schwangere Frau an – leicht verletzt

Eine schwangere Frau ist am Donnerstag in Zug von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Die 39-Jährige überquerte mit ihrem Mann auf einem Fussgängerstreifen die Alpenstrasse. Ein 82-jähriger Autofahrer übersah die Frau und fuhr sie an, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte.

Die Fussgängerin habe sich mit beiden Händen vom Auto wegstossen können. Sie sei dann rückwärts auf den Boden gestürzt. Die verletzte Frau wurde durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gefahren. Ihr …

Artikel lesen
Link zum Artikel