DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Kafi ihr Gesicht verloren hat, zieht sie warme Finken an und lässt sich ein neues wachsen. 
Wenn Kafi ihr Gesicht verloren hat, zieht sie warme Finken an und lässt sich ein neues wachsen. 
Bild: Kafi Freitag
FRAGFRAUFREITAG

Gestern war ich in einem Warenhaus etwas einkaufen. Der Mann an der Kasse gefiel mir sehr gut.  

Auffällig: Ich gefiel ihm vermutlich auch denn er war überfreundlich zu mir. Wie kann ich ihn kennenlernen? Sandrine, 31
25.04.2014, 14:0723.06.2014, 17:40

Liebe Sandrine 

Wenn ich so Fragen, wie die Ihre erhalte, dann frage ich mich aubigs schon, was genau von mir erwartet wird. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit doppelbödiger Absicherung, die durch die Swiss Re abgedeckt wird? Oder einfach nur einen beherzten Stupser in die besagte Richtung?

Ich meine, ich würde es ja noch verstehen, wenn Sie dem Mann Ihres Lebens in einem Zug oder auf dem Zebrastreifen begegnet wären und aber keine Anhaltspunkte hätten, wie und wo Sie ihn wiederfinden könnten.

Aber ein Angestellter an einer Kasse? Wo Sie noch nicht mal einen fadenscheinigen Vorwand brauchen, um mit ihm in Kontakt zu kommen. Wüki jetz?

Also Sandrine. Sie sind 31 Jahre alt und ich unterstelle Ihnen jetzt einfach mutwillig, dass Sie erwachsen sind. Nehmen Sie Ihren Mut zusammen und gehen Sie zu ihm und reden Sie mit ihm. Er wird, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nicht den Sicherheitsdienst rufen, deswegen. Im besten Falle wird er Ihnen seine Telefonnummer geben. Im schlechtesten wird sich herausstellen, dass er einfach nur ein schampar netter Verkäufer ist, der zu allen freundlich ist.

Und dann? Wird deswegen auch nicht die Welt untergehen. Sie werden etwas geknickt den Laden verlassen und das Gefühl haben, Sie hätten das Gesicht verloren. Aber ich kann Ihnen versichern: Ich habe mein Gesicht schon tausendfach verloren. Und es ist immer wieder nachgewachsen.

No Risk, no Fun. Drum: Go for it baby! Ihre Kafi. 

Kafi Freitag 
Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.FreitagCoaching.ch) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie ist verheiratet und Mutter eines neunjährigen Sohnes.



Fragen an Frau Freitag? HIER STELLEN!



Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?

Sälber tschuld! 
Bild: Kafi Freitag
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FragFrauFreitag

Liebe Kafi. Gibt es Menschen, die seit jeher mit dem selben Menschen monogam lebend zu 100 Prozent glücklich sind? 

Liebe FränziKrasse Frage, irgendwie. Mir hat es grad etwas den Atem geraubt, als ich sie gelesen habe. Und zwar nicht wirklich auf die gute, auf die breathtaking Art. Sondern mehr so im Sinne von Kehle zuschnüren. Krass, wirklich.Als erstes will ich Ihnen mal eine Frage zurück stellen: Gibt es überhaupt Menschen, die zu 100 Prozent glücklich sind? In irgendeiner Lebensform sei es in einer monogamen Beziehung, in einer polygamen, frisch und fröhlich herumfickend oder als Single? Denken Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel