DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hipsterlitheater

Wortspielsport 2!​ Mehr hochintelligente Wortspiele

Willkommen zum zweiten Teil von Wortspielsport, liebe Athleten der bescheuerten Unterhaltung.
17.03.2016, 11:1817.03.2016, 11:55

Den Einstieg macht ein bekannter Philosoph und Gutmensch.

Bilder: Keyston/shutterstock

Den haben die Winterthurer ja bestimmt noch nie gehört. 

Bilder: KEYSTONE

Input von Lina. <3

bilder: keystone/shutterstock/Facebook

Zur Abwechslung mal kein Wortspiel. Nur Albert Rösti.

Bilder: keystone/shutterstock

Sorry Mel. 

bilder: keystone/shutterstock






Und hier nochmals «Wortspielsport Nr. 1»

Beginnen wir mit der leichten Kost.

Bild: AP

Es geht aalglatt weiter.

Bild: KEYSTONE

Okay, für den entschuldige ich mich persönlich.

keystone/shutterstock

Zurück zur Einfachheit.

Bild: KEYSTONE

Es wird wieder schwieriger.

keystone/shutterstock

Ja, hier habe auch ich leicht geweint.

keystone

Und gleich noch eine Keule.

Bild: KEYSTONE

Nun zum Finale.

Bild: KEYSTONE/shutterstock
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Hier findest du Rafi Hazeras Hipsterlitheater.
Rafi Hazera
Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 

Rafi Hazera auf Twitter

Rafi Hazera auf Facebook

Sein Zukkihund auf Facebook

Rafi macht Comedy in der Zukunft
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
philosophund
17.03.2016 13:24registriert September 2015
oh rafi rafi..
Wortspielsport 2!​ Mehr hochintelligente Wortspiele
oh rafi rafi..
1726
Melden
Zum Kommentar
avatar
philosophund
17.03.2016 14:44registriert September 2015
und s'fette Rohr:
Wortspielsport 2!​ Mehr hochintelligente Wortspiele
und s'fette Rohr:
1333
Melden
Zum Kommentar
avatar
philosophund
17.03.2016 13:26registriert September 2015
Sido
Sidöt
Sidäne
832
Melden
Zum Kommentar
23
Darf meine Vermieterin die Nebenkosten einfach so erhöhen?
Die Antwort darauf steht in deinem Mietvertrag. Bezahlst du Akonto-Beträge, darf deine Vermieterin in der Schlussabrechnung ohne weiteres höhere Nebenkosten einfordern. Bei einer Nebenkostenpauschale hast du Glück und eine Erhöhung ist nicht unmittelbar möglich. Am besten dran bist du allerdings, wenn in deinem Mietvertrag überhaupt nichts von Nebenkosten steht. Denn dann schuldest du gar keine Nebenkosten.

In den allermeisten Fällen ist im Mietvertrag ein monatliches Nebenkostenakonto erwähnt. Wie der Name «a conto» schon sagt, bezahlst du hier als Mieter vorab einen Betrag «auf Rechnung». Die Vermieterin rechnet die geleisteten Zahlungen an den Schlussbetrag an. Erst am Ende der Abrechnungsperiode, mindestens einmal jährlich, erfährst du die endgültige Höhe der Nebenkosten. Sind sie tiefer als von der Vermieterin einkalkuliert, erhältst du einen Betrag zurück. Sind sie höher, zahlst du nach.

Zur Story