Blogs
Move on up

So transportierst du deinen Hund sicher im Auto

Hund in Metall-Transportbox
Metallboxen bieten Vierbeinern am meisten Sicherheit.Bild: TCS
Move on up

So transportierst du deinen Hund sicher im Auto

Wer mit seinem Vierbeiner im Auto unterwegs ist, sollte ihn auch entsprechend sicher transportieren, und zwar nicht nur auf längeren Reisen. Auch für die kurze Strecke bis zum Waldspaziergang oder Tierarzt sollte einem die Sicherheit des Hundes am Herzen liegen.
08.09.2023, 15:31
Mobilitätsteam TCS
Mobilitätsteam TCS
Folge mir
Mehr «Blogs»

Damit Vierbeiner auf Autofahrten ohne Schrecken bleiben, sollten sie unbedingt im Laderaum in einer geeigneten Vorrichtung transportiert werden. Dafür gibt es verschiedene Lösungen, aber nicht alle erfüllen ihren Zweck, jedenfalls nicht den sichersten Zweck. Zur Auswahl stehen Sicherheitsgeschirre, Kunststoffboxen, Gitterkäfige, Stoffboxen oder Metallboxen. Letztere bieten die sicherste Transportlösung, wenn sie im Kofferraum, direkt an der Rückbank fest installiert werden und zusätzlich am Fahrzeugboden verankert sind. Aber auch für kleinere Autos gibt es Metallboxen, die auf der Rückbank angebracht und mit einem Befestigungsset gut festgeschnallt werden können.

Contentpartnerschaft mit TCS
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit dem Touring Club Schweiz. Die Themen drehen sich rund um Mobilität, Freizeit und Reisen und basieren auf dem Fachwissen des internen Expertenteams des TCS. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt.

Nicht jede Box ist sicher genug

Bei Kunststoffboxen kann bei einem Crash schon mal die Wand zersplittern. Gitterkäfige bieten zwar eine ideale Belüftung, leider aber auch eine hohe Verletzungsgefahr für das Tier sollte es zu einem Ausweich- oder starken Bremsmanöver kommen. Eine Stoffbox vermag den Hund in dieser Situation nicht zurückhalten. Sicherheitsgeschirre halten der Belastung im Falle eines Crashs ebenfalls nicht Stand. Von diesen ist im Interesse der Vierbeiner, aber auch der Insassen definitiv abzuraten.

Die richtige Sicherung des Hundes kann für alle Fahrzeuginsassen lebenswichtig sei. Wenn beispielsweise bei einem Aufprall mit 50 km/h ein rund 20 Kilogramm schwerer Hund auf die vorderen Passagiere geschleudert wird, kann sein Gewicht bei dieser Geschwindigkeit Kräfte von mehreren hundert Kilogramm entwickeln. Dies wird dann für alle Beteiligten lebensgefährlich.

Unterwegs ohne Stress für den Vierbeiner

Ein Hund sollte an die Box angewöhnt werden, wenn möglich schon im Welpenalter. Das kann zu Hause stressfrei trainiert werden, noch bevor es auf die erste Autofahrt geht. Der Vierbeiner will schliesslich nicht nur sicher transportiert werden, sondern sich dabei auch wohlfühlen.

Vor der Reise mit Tieren ins Ausland sollte man sich unbedingt über die nötigen Einreisedokumente und Transportbedingungen erkundigen. Manche Länder haben konkrete Vorgaben, wie der Hund im Auto gesichert sein muss. Auch jede Fluggesellschaft hat andere Vorschriften. Also sich am besten frühzeitig bei der Airline informieren und den Tiertransport anmelden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Tierheim-Hund + Fuchswelpe = Freundschaft
1 / 10
Tierheim-Hund + Fuchswelpe = Freundschaft
«Brüder im Felle»: Fuchswelpe Pixie beim Herumbalgen mit einem Hundefreund.
quelle: epa/mti / attila kovacs
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Hund weigert sich, bei einem Fussballspiel den Ball loszulassen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19
8 Tipps und Tricks, wie du mit deiner Präsentation alle umhaust
Nicht alle haben ein gottgegebenes Talent vor Publikum zu sprechen. Diese Tipps helfen, trotzdem eine glänzende Präsentation zu halten.

Präsentationen halten gehört einfach zum Studien- und Berufsalltag dazu. Doch viele haben Mühe, selbstsicher aufzutreten und das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Andere verlieren vor lauter Details den Fokus auf das Wesentliche. Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die dich beim Vorbereiten deiner nächsten Präsentation unterstützen.

Zur Story